Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Heimkino
Zeiss

Hannover Messe 2014: cinemizer OLED bringt Stadionatmosphäre ins Wohnzimmer

30.03.2014 22:27 Uhr von Thomas Johannsen

Als stünde man selbst im Stadion oder Konzertsaal – innovative 360 Grad-Videos könnten Live Fernsehübertragungen schon in wenigen Jahren revolutionieren. Im Rahmen der diesjährigen Hannover Messe stellt ZEISS (Halle 7, Stand A 48) vom 7. bis zum 11. April eine Reihe außergewöhnlicher Visualisierungslösungen auf Basis der 3D-Multimediabrille cinemizer OLED vor:

So ermöglicht es das 360in1 Spherical Vision System, eine speziell entwickelte Kamera der Firma Scopustech, in Verbindung mit der mobilen Brille von ZEISS, Rundum-Bewegtbilder jeder beliebigen Umgebung in Echtzeit auf den cinemizer OLED zu bringen. Der Träger der Brille kann seine Perspektive frei wählen und sich nach Belieben intuitiv umschauen – ein Headtracker macht dies über simple Kopfbewegungen möglich. Am ZEISS Stand haben Messebesucher die Gelegenheit, sich persönlich anhand einer virtuellen Straßenrundfahrt von der 360 Grad-Videotechnik zu überzeugen.

Als komplett mobiles 3D-Display eröffnet der cinemizer OELD auch Architekten, Anlagenbauern und Raumplanern vielfältige neue Einsatzmöglichkeiten: Pläne und Entwürfe werden so nicht nur wie bisher an einem Monitor gezeigt, sondern können durch die überzeugende 3D-Technologie unmittelbar erlebt werden. Auf der Hannover Messe präsentiert ZEISS einen solchen virtuellen Gebäuderundgang auf Basis der Architektursoftware von Graphisoft.

Messebesucher können zudem vor Ort den am ZEISS Stand installierten Parrot AR Quadrocopter steuern und die Live-Bilder direkt über die Displays des cinemizer OLED betrachten. Als tragbares und leichtes 3D-Display für alle auf der Hannover Messe vorgestellten Anwendungen ist der cinemizer OLED besonders einfach zu bedienen: Per HDMI lässt sich die ergonomisch gestaltete Multimediabrille einfach per plug’n’play mit nahezu jedem PC, Notebook oder Tablet verbinden und ist sofort einsatzbereit. Der Headtracker wird automatisch per USB als Computer-Maus erkannt und lässt sich ebenfalls innerhalb weniger Sekunden nutzen. Eine stufenlose Dioptrieneinstellung für jedes Auge erlaubt zudem die individuelle Korrektur von Sehschwächen.

Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 30.03.2014, 22:27 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH