Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Car-Media
a-rival

Zwei neue CarCams von a-rival liefern aussagekräftige Bild-, Video- und Tonaufnahmen in Full HD-Qualität

13.06.2014 11:28 Uhr von Thomas Johannsen

a-rival erweitert sein Kamerasortiment um zwei zuverlässige Onboard-Geräte: Zur Aufzeichnung von Verkehrsabläufen startet die CarCam one – je nach eingestelltem Modus – bereits mit dem Anlassen des Motors oder erst bei großen Geschwindigkeitsunterschieden. Letzteres funktioniert mit Hilfe eines integrierten Gravitationssensors, der zum Beispiel bei Vollbremsungen oder gar Auffahrsituationen reagiert. Im Gegensatz dazu filmt die CarCam small nach Aktivierung sofort das Verkehrsgeschehen.

Mit 25 beziehungsweise 30 Bildern pro Sekunde in Full HD-Qualität können sich die Video-Ergebnisse durchaus sehen lassen. Diesen Filmen stehen die Fotodaten mit Auflösungen von einem (CarCam small) oder drei (CarCam one) Megapixeln in nichts nach. Ein jeweils hochauflösender 1,5" beziehungsweise 2,0" TFT-Bildschirm sowie Mikrofon, Lautsprecher und verschiedene HDMI- und USB-Anschlüsse runden das Ausstattungspaket der Newcomer ab.

Mit dem klar definierten Einsatzbereich Verkehrsdokumentation, bietet a-rival nun mit der CarCam one und der CarCam small zwei weitere Fahrzeugkameras – oder in Neudeutsch auch Dashcams genannt – an, die sich bei bestem Preis-Leistungs-Verhältnis als zuverlässige Beobachter des Straßengeschehens erweisen. Denn wie bereits in vielen Ländern ist es auch in Deutschland längst üblich, sich durch permanente Streckenaufzeichnungen Beweismittel gegen Unfallverursacher, Verkehrs-Rowdies oder auch Personen mit falschen Anschuldigungen zu sichern.

Apropos sichern: Zum Abspeichern der mit 120°- bzw. 130°-Weitwinkel-Objektiv gemachten Aufnahmen ist eine nicht im Lieferumfang enthaltene microSD-Karte erforderlich, deren Fassungsvermögen maximal 32 GB betragen kann. Sobald die damit vorhandene Speicherkapazität überschritten wurde, sorgt ein Loop-Modus für die automatische Überschreibung der alten Daten.Sollen bestimmte Aufnahmesequenzen – beispielsweise nach einer Vollbremsung oder einem Unfall – nicht überschrieben werden, lassen sich bei der CarCam one sowohl alle Daten als auch nur diese Abschnitte mit einem entsprechenden Schutz belegen. Die CarCam small schützt die Daten hingegen nur bei Auslösung des G-Sensors.

Mit 1080p und 25 beziehungsweise 30 Bildern pro Sekunde liefern die neuen Kameras von a-rival im Videomodus eine satte HD-Qualität, hinter der sich die Ergebnisse im Fotomodus mit drei beziehungsweise einem Megapixel nicht verstecken müssen. Ob als Video oder Einzelbild – die gespeicherten Daten lassen sich einerseits direkt auf dem TFT-Bildschirm inklusive Tonwiedergabe ansehen. Andererseits können diese auch von beiden Kameras aus über Microbeziehungsweise Mini USB 2.0-Anschluss auf PCs übertragen werden. Die CarCam one verfügt zusätzlich über einen Mini HDMI-sowie AV-Ausgang für die Ausgabe auf dem heimischen Fernsehgerät.

Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 13.06.2014, 11:28 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH