Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Heimkino
Zeiss

cinemizer OLED: Immer mehr Modellflieger setzen auf Videobrillen

16.06.2014 14:12 Uhr von Thomas Johannsen

Das Modellflugzeug aus Pilotensicht steuern und eindrucksvolle Luftaufnahmen in HD-Qualität einfangen: First Person View (FPV) Flüge eröffnen zahlreiche neue Möglichkeiten und erfreuen sich unter Modellflugfans zunehmend größerer Beliebtheit. Hobbypiloten setzen dabei immer mehr auf die moderne Videobrille cinemizer OLED von ZEISS.

Anbieter von FPV-Komplettsystemen wie Cam-Jet verfügen inzwischen über eine wachsende Auswahl speziell für den FPV-Flug ausgestatteter Flugzeuge und Quadrocopter. Leistungsfähige Modelle wie Dragon, Eagle Eye oder X8 erreichen lange Flugzeiten, hohe Geschwindigkeiten und sind mit modernen Action-Kameras, etwa der GoPro Hero, sowie zuverlässigen Übertragungssystemen ausgestattet. Verbunden mit einer Bodenstation sowie dem cinemizer OLED als Display ergibt sich ein besonders intensives und vielfältiges FPV-Flugerlebnis. Der cinemizer OLED bietet dabei die Basis für ein spezielles Expertentraining durch Cam-Jet: Angehende Hobbypiloten bekommen so schnell ein Gefühl für den FPV-Flug und lernen die wichtigsten Aspekte von Technik, Steuerung und Sicherheit kennen.

Die beiden modernen OLED Displays der ZEISS Videobrille bieten stets ein optimales Bild, welches – anders als bei Monitoren von Notebooks oder Tablets – auch bei starker Sonneneinstrahlung nicht leidet. Der Einsatz der Videobrille ist schnell und einfach: Der akkubetriebene und ergonomisch gestaltete cinemizer OLED lässt sich unter anderem per HDMI- oder Apple Lightning Adapter mit nahezu allen mobilen Geräten verbinden und ist innerhalb von Sekunden einsatzbereit. Als digitales Display ist der cinemizer OLED die bislang einzige Videobrille, die mit den im FPV-Bereich zunehmend wichtigen digitalen Übertragungsverfahren vollständig kompatibel ist. Ein optionales Eyeshield lässt sich mit einem Handgriff befestigen und sorgt bei Bedarf für eine zusätzliche Abschottung vor störendem Licht. Der Headtracker für den cinemizer OLED ermöglicht im Zusammenspiel mit einer beweglichen Kamera zudem die intuitive Steuerung der Perspektive über einfache Kopfbewegungen.

Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 16.06.2014, 14:12 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages