Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Heimkino
Elac

ELAC High Performance Subwoofer SUB 2050, SUB 2070, SUB 2090

06.08.2014 11:15 Uhr von Thomas Johannsen

Wie schlau kann ein Subwoofer sein? Überraschend schlau: Drei neue ELAC Modelle stehen kurz vor der Markteinführung. Was das Trio vereint: Eine leicht bedienbare, doch umfassende Steuerung per App. Einfach das eigene iPhone, das iPad oder eine Android- Komponente mit den neuen ELAC-Subwoofern verbinden und den Klang feinsteuern. Die passende App liefert ELAC kostenlos.

Bedeutet für den Nutzer: Kein anstrengendes Nachjustieren auf der Rückseite des Subwoofers – wenn beispielsweise beim Heimkino-Abend mehr Bass gewünscht wird. Oder in tiefer Nacht die Nachbarn ungestört bleiben sollen. Vier schnelle Sofort-Modi sind auf Fingertipp verfügbar: Normal, Music, Cinema und Night. Wer tiefer in die Möglichkeiten der App-Steuerung eintaucht, entdeckt echte Profi-Optionen. Wie beispielsweise einen parametrischen Equalizer, Low-Pass-Filter oder die individuelle Einstellung für die stromsparende Einschaltautomatik.

Die vielleicht spannendste Option: Eine Kalibrierung über das im Smartphone eingebaute Mikrofon – die App lauscht auf Lautstärke, Frequenzgang sowie Reflexionen im Raum und passt den ELAC-Subwoofer optimal an. Drei Modelle verfügen über die neueste App-Anbindung. Der kleinste Mitstreiter: SUB 2050 – ein überaus kompakter Subwoofer, doch ausgestattet mit großem 12-Zoll-Chassis und einer Class-D-Endstufe bei 500 Watt (434 x 380 x 380 mm). Kaum größer, aber in echtem Push-Pull-Aufbau mit zwei gegenüber liegenden, über eine massive Welle verbundenen 10-Zoll-Membranen – der SUB 2070 mit 600 Watt (468 x 360 x 385 mm). Der größte Basslieferant, SUB 2090, erhöht nach gleichem Push-Pull-Konzept die Membranfläche auf zwei Mal 12-Zoll und flankiert eine 1000-Watt-Endstufe hinzu (528 x 420 x 420 mm).

Alle neuen ELAC Woofer können direkt per Lautsprecherkabel (Links, Center, Rechts) oder Stereo-Cinch-Kabel verbunden werden. Die beiden Topmodelle 2090 und 2070 bieten zudem den Zugang über zwei XLR-Stecker. Wer komplett kabellos auskommen möchte: Die neuen High Performance Subwoofer sind mit einem ELAC Wireless Interface ausgestattet und damit vorbereitet für den, kabellosen Musiktransfer.

Verfügbar werden die Subwoofer in Q4/2014 sein und der Preis für SUB 2050 beträgt 1.190,00 € und für SUB 2070 1.490,00 €.

Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 06.08.2014, 11:15 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages