Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: TV
TV

Kabel Deutschland: Film-Abrufangebot „Select Video“ bald für alle Kunden

10.09.2014 11:15 Uhr von Jochen Wieloch

Kabel Deutschland (KDG) gibt beim Netzausbau ordentlich Gas – der Netzbetreiber will nach eigenen Angaben bis Ende des Geschäftsjahres 2014/2015 nahezu alle acht Millionen Haushalte im Verbreitungsgebiet mit seinem Video-on-Demand-Dienst „Select Video“ versorgen.

Acht Millionen Haushalte, das wären rund 90 Prozent der Kabelkunden von KDG. „Video Select“ bietet Blockbuster und TV-Inhalte von mehr als 50 Partnern an.

Anders als bei herkömmlichen Streaming-Angeboten kommen die Inhalte nicht über das Internet, sondern direkt über das Kabelnetz zum Kunden. Um das zu ermöglichen, muss das Netz in den entsprechenden Regionen noch technisch aufgerüstet werden. Der Ausbau ist Teil des Investitionsprogramms „Alpha“ in Höhe von 300 Millionen Euro. „Select Video“ ist in die aktuellen HD-Receiver und HD-Video-Recorder als Funktion bereits integriert. Kunden könne die Filme starten ohne Downloads oder Puffern direkt auf Knopfdruck. Die erforderliche Internetverbindung wird lediglich für die Steuersignale, also beispielsweise für Start, Stopp, Vor- und Zurückspulen sowie für die Navigation durch den Inhalte-Katalog genutzt. Die Bandbreite des Internet-Anschlusses spielt deshalb nur eine sekundäre Rolle.

Zugriff auf aktuelle Filme und Mediatheken

Bei„Select Video“ stehen Blockbuster von zahlreichen großen Filmstudios zur Verfügung. Außerdem vereint der Abruf-Dienst von Kabel Deutschland in der TV-Mediathek Inhalte von über 50 TV-Partnern, darunter die der großen Sendergruppen wie ProSiebenSat.1, der Mediengruppe RTL Deutschland und zahlreicher Pay-TV-Anbieter.

Kabel Deutschland betreibt Kabelnetze in 13 Bundesländern und hat neben TV-Angeboten auch Mobilfunkdienste im Portfolio. Rund 8,4 Millionen Haushalte werden von KDG beliefert. Seit einigen Monaten streitet sich Kabel Deutschland mit ARD und ZDF über so genannte Einspeise-Entgelte. Als Folge hat der Netzbetreiber unter anderem einige Regionalfenster der Dritten Programme aus seiner Ausstrahlung gestrichen.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 10.09.2014, 11:15 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages