Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: HiFi
Denon

Denon: Erster mobiler Kopfhörer-Verstärker - DA-10 mag Hochauflösendes

15.10.2014 12:58 Uhr von Jochen Wieloch

Denon bringt mit dem DA-10 mit USB-DAC seinen ersten mobilen Kopfhörer-Verstärker auf den Markt. Dieser zeichnet sich unter anderem durch seine Kompatibilität mit hochauflösenden Audiodateien, einschließlich 24-Bit-/192-kHz-PCM- und 2,8- und 5,6-MHz-DSD-Audiodateien aus.

Der DA-10 hat einen 32 Bit/192 kHz Burr-Brown PCM-1795 Wandler an Bord. Er ist in der Lage, lineare PCM-Dateien mit Abtastraten von 32 bis 192 kHz und Bit-Tiefen von bis zu 24 Bit zu dekodieren. Zudem ist er mit Ein-Bit-DSD-Dateien kompatibel, also dem auf SACDs verwendeten Format.

Im Geräteinneren weist der DA-10 eine Konstruktion mit separaten Leiterplatten für den Haupt-Audioblock und die Stromversorgung auf. Sie dient zur Vermeidung von Interferenzen zwischen den einzelnen Stufen. Durch zwei Dual-Masterclocks (22,6 und 24,6 MHz) soll die Leistung mit allen gängigen Frequenzen optimiert werden (44,1, 88,2, 176,4 MHz und 32, 48, 96, 192 kHz). Die Quarze für geringes Phasenrauschen sind zur Gewährleistung einer maximalen Jitter-Reduzierung direkt neben dem DAC-Chip angeordnet.

Zu den Eingängen gehören ein Standard-USB-Anschluss für iPods, iPhones und iPads sowie ein Micro-USB-Anschluss für die direkte Verbindung mit dem USB-Audioausgang eines Computers. Für eine optimale Leistung arbeitet der USB-B-Anschluss im asynchronen Modus und kann nicht nur hochauflösendes 192-kHz-/24-Bit-Audio, sondern auch DSD 2,8 MHz und 5,6 MHz verarbeiten. Für andere tragbare Geräte und Player ist im Lieferumfang des DA-10 auch ein handelsübliches Stereo-Analogkabel (3,5 mm/3,5 mm) enthalten.

Unterschiedliche Ausgabemodi

Der DA-10 bietet verschiedene Ausgabemodi. Neben einem Gain-Schalter mit zwei Positionen für Kopfhörer mit niedriger und hoher Impedanz ermöglicht ein variabler/fester Ausgangsschalter die direkte Verbindung mit einer anderen Audiokomponente wie einem Heimstereo-Verstärker. Um das Gehäuse mit Aluminium sowie ein Smartphone unterwegs zu schützen, ist im Lieferumfang des DA-10 eine Transporttasche enthalten. In dieser lassen sich der DAC und das Smartphone gleichzeitig zu einem Gerät kombinieren.

Der Lithium-Ionen-Akku (3.200 mAh) bietet eine Laufzeit von bis zu sieben Stunden mit einem iOS-Gerät und bis zu 24 Stunden bei Anschluss an einen tragbaren Player über den analogen 3,5-mm-Eingang. Der DA-10 von Denon ist ab November für 329 Euro erhältlich.

Hintergrund: Während tragbare Audioplayer, Smartphones und Tablets normale Kopfhörer problemlos unterstützen, sind ihre analogen Audiostufen meist nicht in der Lage, Kopfhörer mit höherer Impedanz zu betreiben. Zudem entspricht die Qualität ihrer internen D/A-Wandler nicht dem Standard, den anspruchsvolle Hörer erwarten. Beim DA-10 ist dies anders: Mit seinen von Denons Audioexperten entwickelten Audiotechnologien will er alle Details der Musik zum Leben erwecken. Diese Eigenschaften kommen nicht nur bei audiophilen Kopfhörern zum Tragen, sondern sind auch bei Standard- und sogar In-Ear-Kopfhörern deutlich bemerkbar: für mehr Leistung, mehr Lautstärke und ein breiteres Klangspektrum bei höherer Dynamik. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit ist der Einsatz als externer DAC für das analoge HiFi-System – das kompakte Produkt wird dabei einfach mit der vorhandenen Stereoanlage verbunden, um Inhalte einer bestehenden digitalen Musikbibliothek in bester Audioqualität zu hören.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 15.10.2014, 12:58 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages