Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Smart Home
Unitymedia

Surfen bei Unitymedia wird teurer - Kabelnetzer verlangt 2,90 Euro mehr

02.01.2015 13:55 Uhr von Jochen Wieloch

Für rund 1,4 Millionen Kunden des Netzbetreibers Unitymedia wird das Surfen im Internet ab 1. Februar teurer.

Kürzlich hatte das Unternehmen betroffene Kunden schriftlich über die Preiserhöhung informiert. Das Surfen verteuert sich monatlich um 2,90 Euro. Als Grund teilte Unitymedia mit, dass das durchschnittliche Datennutzungsvolumen pro Kunde innerhalb eines Jahres um mehr als 50 Prozent zugenommen habe.

Kosten für Netzausbau gestiegen

Jeder Kunde komme im Schnitt damit monatlich auf rund 50 Gigabyte. Zudem seien die Kosten für den Netzausbau und die Modernisierung kontinuierlich gestiegen. Betroffenen Kunden wurde ein sechswöchiges Sonderkündigungsrecht eingeräumt.

Unitymedia versorgt Kunden in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg mit Internet, Telefonie und Fernsehen. Mehr als zwölf Millionen Haushalte haben in den drei Bundesländern Zugang zur Coax-Glasfaser-Technologie des Unternehmens. Bislang lag die Download-Geschwindigkeit netzweit bei 150 Mbit/s, von den aktuell 2,7 Millionen Breitbandkunden nutzt Unitymedia zufolge fast jeder zweite mindestens 50 Mbit/s. Speziell für das Streamen von künftigen Ultra-HD-Inhalten sind superschnelle Internetleitungen ein wichtiges Kriterium. Netflix hat bereits erste 4K-Filme im Angebot.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 02.01.2015, 13:55 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

TV + HIFI Studio Dickmann