Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Heimkino
Yamaha

AV-Receiver der RX-V79-Serie von Yamaha für die totale Vernetzung - HD-Sound und Ultra-HD

25.05.2015 13:59 Uhr von Jochen Wieloch

Ab Juni rollen die neuen AV-Receiver der RX-V79-Serie von Yamaha zu den Händlern. Die Einbindung der Geräte ins Netzwerk geschieht dabei je nach Bedarf per Kabel, WLAN oder Bluetooth.

Die YPAO Einmess-Automatik soll innerhalb kürzester Zeit präzise sämtliche Einstellungen vornehmen: von der korrekten Lautsprechergröße über die exakte Entfernung zum Sitzplatz bis hin zum Lautstärkenabgleich – so entsteht Yamaha zufolge mit jeder Lautsprecher-Konfiguration ein natürliches, homogenes Klangbild. Alternativ zur Systemfernbedienung ist die Steuerung über die kostenlose Yamaha AV Controller App für Apple- sowie Android-Smartphones und -Tablets möglich.

Über die Scene-Funktionalität stellt der Receiver die Home-Entertainment-Anlage auf Knopfdruck für die gewünschte Betriebsart ein – beispielsweise für TV, Blu-ray oder Netzwerk-Streaming.

Setup Schritt für Schritt per App

Noch einen Schritt davor setzt die – ebenfalls kostenfreie – App Yamaha AV Setup Guide an: Das Programm für iOS und Android führt den Nutzer Schritt für Schritt durch die Inbetriebnahme des AV-Receivers und den Anschluss aller Komponenten. Anhand von einfachen Fragen (bspw. „Möchten Sie einen Fernseher anschließen?“, oder „Wie viele Subwoofer sollen angeschlossen werden?“) ermittelt die App unter anderem bereits im Vorfeld die benötigte Anzahl und Art der Kabel, gibt Hinweise zur Inbetriebnahme und zur optimalen Aufstellung.

Yamahas ECOmode will den Stromverbrauch des AV-Receivers um mindestens 20 Prozent im Vergleich zu deaktiviertem ECOmode (Quelle: Yamaha Messungen) reduzieren. Die Funktion lässt sich bei Bedarf über das Menü des AV-Receivers aktivieren.

Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio

Beide Receiver unterstützen sowohl Dolby TrueHD als auch DTS-HD Master Audio. Yamahas Klangfeldverarbeitung CINEMA DSP 3D mit ihren 17 wählbaren Voreinstellungen passt das Klangbild zudem nach Wunsch an. Während der RX-V479 5.1-Surround mit 135 Watt pro Kanal liefert, treibt der RX-V579 7.2-Lautsprecher-Ensembles mit 135 Watt pro Kanal an.

Bereits ab Werk können Nutzer auf diverse Streaming-Dienste (Spotify, JUKE), sowie den Internetradioservice vTuner zugreifen. DLNA-1.5-Kompatibilität, HDCP2.2, Bluetooth, WLAN und AirPlay gestatten zudem die Einbindung weiterer Quellen aus dem gesamten Heimnetzwerk. RX-V479 und RX-V579 sind kompatibel mit FLAC, WAV, AIFF 192kHz/24 Bit, Apple Lossless und DSD 2,8 MHz/5,6 MHz.

Ab 449 Euro

Über einen USB-Anschluss an der Gerätefront können Medien wie iPhone, iPod oder Speichergeräte angeschlossen werden. Dank 4K-Ultra-HD-Pass-Through kann Video zuhause mit Ultra-HD-Auflösung geschaut werden. Die AV-Receiver der Yamaha RX-V79-Reihe sind ab Juni 2015 in den Farben Titan und Schwarz erhältlich. Die Preisempfehlung beträgt 449 Euro für den RX-V479 und 549 Euro für den RX-V579.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 25.05.2015, 13:59 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land