Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: HiFi
Naim

Naim-Endstufen mit eigenem Spannungsregler in den Startlöchern - Reduktion von Vibrationen

27.06.2015 10:56 Uhr von Jochen Wieloch

Der britische Hersteller Naim hat ab Juli weiterentwickelte Versionen seiner Endstufen im Sortiment.

Die Modelle NAP 200, NAP 250, NAP 300 und NAP 500 werden in Kürze mit Naim-eigenen Spannungsreglern ausgestattet und dementsprechend den Namenszusatz „DR“ (discrete regulators) tragen.

Optimierte Schaltungslayouts

Darüber hinaus sollen die drei größeren Endstufen von neuen, für die Referenz-Serie Statement entwickelten Hochleistungstransistoren und optimierten Schaltungslayouts profitieren. Die während eines zweijährigen Entwicklungsprojekts entstandenen Spannungsregler – bislang den externen Netzteilen des Unternehmens vorbehalten – zeichnen sich Naim zufolge durch einen 30 Mal höheren Rauschabstand, schnelleres Ansprechen auf Laständerungen und eine etwa zehn Mal geringere Restwelligkeit aus als frühere Regler.

In der NAP 200 DR kommt ein einzelnes DR-Modul zum Einsatz, das die Versorgungsspannung für eine Naim-Vorstufe regelt. In den Modellen NAP 250 DR, NAP 300 DR, NAP 500 DR dagegen regeln mehrere DR-Module auf dem Mainboard die gesamte Endstufe. In der NAP 250 DR, NAP 300 DR und NAP 500 DR kommen außerdem neue, leistungsfähigere Ausgangstransistoren zum Einsatz.

Diffizile Fertigung

Die aus der Statement-Serie stammenden „009“ getauften Transistoren wurden in Zusammenarbeit mit einem hochspezialisierten Halbleiterhersteller entwickelt. Während des Fertigungsprozesses werden die Halbleiterplättchen mit Seriennummern versehen und paarweise gematcht, denn je näher zwei Plättchen auf dem Silizium-Wafer sind, desto weniger weichen ihre Eigenschaften voneinander ab.

Gehäuse und Anschlüsse der 009-Transistoren sind aus nicht magnetisierbarem Material gefertigt, um Vibrationen zu reduzieren, die durch den starken Stromfluss in parallel liegenden Leitern entstehen können. Keramikplättchen zwischen Transistor und Kühlkörper isolieren die Bauteile elektrisch und sorgen für eine effiziente Ableitung von Hitze.

Die neuen Naim-Endstufen werden voraussichtlich ab Juli erhältlich sein. Preise wurden noch nicht mitgeteilt.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 27.06.2015, 10:56 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages