Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Heimkino
Nubert

IFA 2015: Nubert-Vorverstärker will Leistungsreserven von Lautsprechern voll ausreizen

17.08.2015 10:56 Uhr von Jochen Wieloch

Mit dem nuControl nimmt Nubert einen neuen Vorverstärker in sein Sortiment auf: Dieser will nicht nur eingehende Tonsignale in höchster audiophiler Qualität aufbereiten, sondern erlaubt darüber hinaus, die Leistungsreserven der betriebenen Lautsprecher auszureizen und das Klangbild den Raumgegebenheiten oder Vorlieben des Anwenders optimal anzupassen.

Über seine Bass- und Höheneinstellung hinaus ermöglicht der Nubert nuControl die gezielte Anhebung und Absenkung verschiedener Frequenzbereiche mithilfe eines siebenbändigen, teilparametrischen Equalizers. Zusätzlich verfügt die Vorstufe über eine Loudness-Funktion, die auch bei geringer Lautstärke eine profunde Tieftonwiedergabe erzeugen soll.

Dank variabler Trennfrequenz, Signalverzögerung und Flankensteilheit können Anwender einer Sub-Sat-Kombination etwaige Laufzeitunterschiede zwischen Subwoofer und Satelliten ausgleichen und den Übergangsbereich optimieren, um ein ausgewogenes Klangbild zu erzielen. Da der nuControl bis zu zwei Tieftonkanäle separat ansteuern kann, ist der Aufbau eines Double Bass Arrays (DBA) möglich.

Vier analoge und fünf digitale Eingänge

Mit vier analogen und fünf digitalen Eingängen, darunter ein Paar vollsymmetrischer XLR-Anschlüsse, lässt sich der nuControl leicht in eine Stereoanlage einbinden, wobei eingehende Analogsignale von einem D/A-Wandler konvertiert werden. Ausgangsseitig stehen fünf analoge und zwei digitale Verbindungsmöglichkeiten bereit. Als Endstufe empfiehlt Nubert den ebenfalls neuen Class-D-Endverstärker Nubert nuPower D, der zweimal 920 Watt Leistung bereitstellt.

Über das großformatige OLED-Display, eine übersichtlich gegliederte Fernbedienung und ein alternatives Steuerkreuz am Gerät soll sichergestellt werden, dass Anwender das Potential des nuControl auch voll ausschöpfen können. Der nuControl ist ab sofort im Nubert Direktvertrieb zum Preis von 1.940 Euro erhältlich.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 17.08.2015, 10:56 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages