Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: HiFi
Nubert

Nubert-App jetzt auch für nuVero-Boxen - Lautsprecher virtuell zu Hause platzieren

29.01.2016 10:56 Uhr von Jochen Wieloch

Mit Nuberts kostenloser App für Tablets und Smartphones holen Kunden ihre neuen nuVero-Boxen schon vor der Bestellung virtuell nach Hause. Das Programm integriert die Lautsprecher als dreidimensionale Modelle in die Wohnumgebung – Augmented Reality macht’s möglich.

Nach den bereits im vergangenen Jahr erschienenen Programmen für die Aktivboxen der nuPro-Serie und die nuLine-Baureihe erweitert Nubert das hauseigene App-Angebot nun um eine Version für die Topserie nuVero. Weil die Lautsprechermodelle darin dreidimensional ins Wohnumfeld eingebunden werden und sich von allen Seiten und aus allen Winkeln betrachten lassen, bietet die Software eine realistische Vorschau darauf, wie sich die Schallwandler zu Hause präsentieren werden. Die ist wesentlich aussagekräftiger als klassische Produktfotos in Katalogen oder im Internet.

So funktioniert das Programm

Neben dem Programm, das bei Google Play und in Apples App Store gratis zu haben ist, ist dafür nur ein A4-Blatt mit einer speziellen Grafik notwendig (steht als Download zum Ausdruck bereit). Diese Markierung wird auf die Position gelegt, auf der später der Lautsprecher stehen soll. Richtet man dann die Kamera des Smartphones oder Tablets auf das Blatt, erscheint auf dem Bildschirm wie von Zauberhand ein plastisches Modell der Wunschbox – dreidimensional, maßstabsgetreu und detailgetreu. Es lässt sich durch Bewegen des Handys oder Tablets von allen Seiten betrachten und stellt das Gehäuse in Originalgröße relativ zur Umgebung dar.

Alle aktuellen Ausführungen der nuVero-Baureihe stehen zur Wahl, angefangen beim kompakten Dipollautsprecher nuVero 30 über den Center nuVero 70 bis hin zum Spitzenmodell nuVero 140, jeweils in allen drei Farbvarianten (Diamantschwarz, Kristallweiß und Goldbraun). Neben der plastischen Visualisierung bietet die nuVero-App auch eine Fotoprojektion an, bei der skalierbare Abbildungen der Lautsprecher in Aufnahmen der Umgebung eingebunden werden. So lassen sich auch ganze Surround-Sets mit mehreren Boxen zusammenstellen.

Bitte nicht wackeln

Hinweis: Die Darstellung der Spitzenmodelle nuVero 110 und 140 ist technisch schwierig, da die Entfernung der Kamera zum Marker sehr groß sein muss, um den Lautsprecher komplett abzubilden. Hier kann schon leichtes Wackeln mit dem Tablet oder Smartphone zu einem Abriss der Verbindung führen. Um die Anzeige zu erleichtern, kann der Betrachter beispielsweise auf einem Hocker stehen.

Grundsätzlich empfiehlt sich, die Kamera zunächst aus nächster Nähe auf den Marker zu richten. Hat die App den Marker erfasst und das 3D-Modell aufgebaut, kann sich der Anwender langsam vom Marker entfernen (Telefon oder Tablet dabei möglichst ruhig halten) und die Projektion bleibt dennoch bestehen - natürlich auch nur bis zu einer gewissen Entfernung.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 29.01.2016, 10:56 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH