Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Heimkino
Canon

ISE 2016: Canon mit unkomprimierter 4K-Projektion auf randlosem Curved-Bildschirm

01.02.2016 13:48 Uhr von Jochen Wieloch

Canon wird auf der Integrated Systems Europe (ISE) 2016 in Kooperation mit AV Stumpfl ein unkomprimiertes 4K-Videoererlebnis präsentieren.

Eine speziell produzierte Zeitrafferaufnahme von London wird durch die Kombination von zwei Canon XEED 4K500ST zum Leben erweckt. Dies wird auf einem von AV Stumpfl entwickelten 4,5 m Fullwhite Curve Projektionsbildschirm dargestellt, bestehend aus einer robusten Rahmenkonstruktion sowie einer flexiblen Projektionsoberfläche. Die Konstruktion schafft eine randlose Optik, damit die Standbesucher ein unglaubliches, mitreißendes Doppel-4K-Erlebnis genießen können, heißt es in der Ankündigung.

Inhalte müssen nicht konvertiert werden

Die Tiefe und die Wirklichkeitsnähe der Installation sollen durch die Objektiv-Technologie von Canon sowie den Wings Engine Raw-Server von AV Stumpfl erreicht werden. Dabei wurde der Server entsprechend optimiert, um unkomprimierte Medien mit nativer 4K-Auflösung bei 60 fps für ein nahtloses audio-visuelles Erlebnis wiedergeben zu können. Mit dem Server können Produktionszeit und Kosten erheblich reduziert werden, da der Content nicht mehr konvertiert werden muss. Zudem unterstützt er stufenloses Softedge-Blending und Output-Warping, um auf der gekrümmten Leinwand die verzerrungsfreie, perfekte Wiedergabe der Bilder sicherzustellen.

Die ISE in Amsterdam findet vom 9. bis zum 12. Februar statt.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 01.02.2016, 13:48 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug