Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Car-Media
Kenwood

Kenwood-Autoradios der Bluetooth-Einsteigerklasse bieten Smartphone-, CD- und Radiokomfort

13.03.2016 11:48 Uhr von Jochen Wieloch

Längst hat sich das Autoradio als zentrale Steuereinheit für zahlreiche unterwegs genutzte Medien etabliert. Neben den in den Geräten integrierten Tunern und CD-Spielern lassen sich Smartphones, Mobiltelefone, iPods und USB-Speicher bequem über die Radiotastatur bedienen und für das Musikprogramm während der Fahrt anzapfen.

Was das Modelljahr 2016 schon in der preiswerteren Bluetooth-Einsteigerklasse anbietet, zeigen die beiden neuen CD-Receiver Kenwood KDC-BT500U und KDCX5000BT. So verstehen sich die beiden für den Einbau in klassische DIN-Schächte konzipierten Radios nicht nur aufs Freisprechen während eines Telefongesprächs, sie sind auch empfangsbereit für das Streamen von Audiosignalen.

NFC wird unterstützt

Dafür lassen sich gleich zwei Smartphones mit dem Audioradio koppeln – so sind Privat- und Firmenhandy oder Fahrer- und Beifahrertelefon stets zugleich einsatzbereit. Besonders komfortabel ist die Kopplung der Mobilgeräte mit dem KDC-X5000BT: Da immer mehr Android-Smartphones den Nahbereichsfunk NFC (Near Field Communication) unterstützen, kann der Kenwood-Receiver die Verbindung zu einem entsprechend ausgestatteten Mobilgerät jetzt auch per NFC herstellen. Dazu muss das

Handy nur kurz vor das Radio gehalten werden – fertig! Und da die Bluetooth-Module die erweiterten Fernbedienungsfunktionen nach dem AVRCP 1.5 Standard beherrschen, lässt sich die Musikwiedergabe von Android-Smartphones und iPhones über die Radiotastatur steuern.

Verbindung auch per USB-Kabel

Neben komfortablen drahtlosen Verbindungen bieten die Kenwood-Geräte aber auch die Möglichkeit, ein Smartphone, einen iPod oder einen USB-Speicher per Kabel mit dem USB-Eingang an der Gerätefront zu verbinden. Die Bedienung von Apple-Geräten funktioniert auch per USB sofort über die Radiotastatur, auf Android-Geräten mit einem Betriebssystem ab Version 4.1 muss hierfür lediglich die kostenlose „Kenwood

Music Play“-App installiert sein. Die Akkus der per USB angeschlossenen Portables werden automatisch geladen – dank eines 1,5 Ampere starken Ladestroms sogar mitunter schneller, als dies über die standardmäßigen Ladegeräte geschieht.

Stereo-Endstufe oder Aktivsubwoofer ansteuern

Weitere Anschlüsse stehen für das externe, im Lieferumfang befindliche Freisprechmikrofon sowie separate Mehrkanalverstärker bereit. Der KDC-BT500U kann wahlweise eine Stereo-Endstufe oder einen Aktivsubwoofer ansteuern, der KDC-X5000BT über seine drei 4-Volt-Cinchausgänge und die integrierte aktive 3-Wege-Frequenzweiche sogar ein komplettes ausgelagertes Verstärker-Arsenal bedienen. Eine Anbindung an die Lenkradfernbedienungen zahlreicher Fahrzeugtypen ist mit Hilfe des optionalen OEM Wired Remote-Adapters möglich.

Und damit der Sound bei den neuen Radios des Jahrgangs 2016 nicht zu kurz kommt, ermöglicht ein 13-bändiger semiparametrischer Equalizer mit acht Presets gezielte Klangkorrekturen, während Bass Boost, Drive EQ und die „Sound Construction“-Technologie die Musiksignale individuell aufpolieren.

Kenwood bietet das KDC-BT500U für 109 Euro, das KDC-X5000BT für 139 Euro an.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 13.03.2016, 11:48 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH