Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Heimkino
Onkyo

Onkyo bringt 7.2-AV-Receiver TX-RZ710 und TX-RZ810 ins Heimkino - 4K und Dolby Atmos

30.03.2016 13:01 Uhr von Jochen Wieloch

Zwei neue 7.2-Kanal-Netzwerk-AV-Receiver von Onkyo sollen Heimkinoliebhaber künftig das volle Potenzial ihrer Standlautsprecher ausschöpfen lassen.

Der TX-RZ710 und der TX-RZ810 basieren auf dem High-Current-Verstärkeraufbau der RZ-Serie für einen präzisen, dynamischen Klang und ermöglichen ultra-tiefe Bässe bis zu 5 Hz, verspricht der Hersteller. Beide Neuzugänge sind THX Select2 Plus-zertifiziert, wodurch ein Schalldruckpegel wie in großen Multiplex-Kinos erreicht werden kann. Nicht zuletzt macht auch die Unterstützung der mehrdimensionalen Soundformate Dolby Atmos und DTS:X (das Firmware-Update zur Freischaltung dieser Funktionen ist für diesen Sommer geplant) die tagtägliche Heimkino-Unterhaltung zu einem Erlebnis.

Massive Transformatoren

Der für Onkyos Premium-Verstärker entwickelte Schaltungsaufbau, massive Transformatoren für hohe Ströme und spezielle angepasste Kondensatoren lassen die beiden Modelle mit Dynamik und Klarheit bei der Audiowiedergabe brillieren, heißt es in der Vorankündigung. Dass dies sowohl für Stereo als auch für modernste objektbasierte Surroundsound-Formate gilt, dafür sorgt die neue AccuReflex-Technologie: eine Erweiterung der AccuEQ-Raumkalibrierung.

Der TX-RZ810 verfügt darüber hinaus über getrennte Schaltungsbereiche für die analoge Verstärkung und die digitale Signalverarbeitung sowie Kupfer-Sammelschienen zur Reduzierung von Interferenzen.

Musik in verschiedenen Räumen

Dank der Wireless-Technologie FireConnect von Blackfire Research können beide Receiver verschiedene Räume unterhalten – Signale analoger und digitaler Audioquellen werden über kompatible Wireless-Lautsprecher gespiegelt. Weitere Multi-Room-Einsatzmöglichkeiten ergeben sich durch dedizierte Powered Zone 2 Lautsprecherausgänge mit Zone 2 DAC, ein Zone 3 Line-Out (nur beim TX-RZ810), die RS-232C-Schnittstelle und 12 Volt Trigger-Ausgänge für integrierte Home Automation-Systeme. Beim TX-RZ810 erhöhen zudem noch 7.2 Mehrkanal-Pre-Outs die Flexibilität bei der Kombination mit weiteren AV-Komponenten.

Acht HDMI-Eingänge und zwei Ausgänge (für den Hauptmonitor und einen weiteren TV in Zone 2) ermöglichen die Verteilung von 4K/60-Hz-Videosignalen in zwei Räumen. Unterstützung für High Dynamic Range, HDCP 2.2 und Ultra-HD sowie 4:4:4-Farbabtastung gehören ebenfalls dazu.

Streaming-Vielfalt

Besitzer können mithilfe von Google Cast, AirPlay, WLAN oder Bluetooth alle möglichen Audioinhalte über mobile Geräte oder Laptops zum Receiver streamen und mit anderen Räumen teilen – egal ob es sich um Podcasts, Spotify, Tidal und Hi-Res Audio oder um traditionelle Quellen wie UKW/MW-Radio, Musikkassetten oder Schallplatten handelt.

Onkyo bietet beide Receiver ab Ende April an. Der TX-RZ710 kostet 949 Euro, der TX-RZ810 ist für 1.299 Euro zu haben.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 30.03.2016, 13:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages