Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Heimkino
Yamaha

RX-A1060, RX-A2060 und RX-A3060: Heimkino-Receiver-Trio von Yamaha kommt

01.07.2016 11:10 Uhr von Jochen Wieloch

Mit den Modellen RX-A1060, RX-A2060 und RX-A3060 bringt Yamaha in diesen Tagen drei neue AV-Receiver der AVENTAGE-Serie in den Handel.

Die Heimkino-Receiver bieten unter anderem Dolby Atmos, DTS:X sowie 4K Ultra-HD und High Dynamic Range Bildwiedergabe. Dank MusicCast fügen sie sich nahtlos in jedes Yamaha Multiroom-Ensemble ein. WiFi, AirPlay und Bluetooth sorgen für Flexibilität beim Streamen und Steuern.

Phono-Eingang für Plattenspieler

Durch ihre leistungsstarke 7.2- (RX-A1060)beziehungsweise 9.2- (RX-A2060, RX-A3060) Architektur können selbst umfassende Lautsprecher-Ensembles für kraftvollen Heimkino-Ton sorgen. RX-A1060, RX-A2060und RX-A3060 verfügen unter anderem über einen Phono-Eingang, an den sich Plattenspieler direkt anschließen lassen.

Mit seinem so genannten Total Purity Konzept stellt Yamaha die Klangqualität in den Mittelpunkt der neuen AVENTAGE-Generation mit vibrationsfreiem A.R.T. Wedge Gehäusedesign über den vollständig symmetrischen Aufbau bis hin zu den erlesenenESS Sabre Wandlern. Dazu gehören auch voll diskrete Endstufen, unabhängige analoge und digitaleNetzteile sowie ein hochwertiger Lautstärke-IC.

Fit für Multiroom

Alle drei AVENTAGE-Modelle sind mit der Yamaha Multiroom-Technologie MusicCast ausgestattet. Ob Spotify oder JUKE, Musik vom PC oderInternet-Radio – im Zusammenspiel mit weiteren MusicCast-Komponenten sind RX-A1060, RX-A2060 und RX-A3060 sofort einsatzbereit.

Das Trio ist mit seiner flexiblen Endstufen-Architektur nicht nur auf die Beschallung eines Raumes beschränkt: Jeder Receiver kann eine oder mehrere zusätzliche Zonen beschallen. Eine Zone kann beispielsweise einzusätzlicher Raum mit Deckenlautsprechern sein, die ebenfalls vom Receiver angetrieben werden – oder ein separates paar Regallautsprecher in einem anderen Zimmer. Bei RX-A1060, RX-A2060 und RX-A3060 können diese Zonenbesonders flexibel angesprochen werden: So kann beispielsweise im Hauptraum der Ton eines Films wiedergegeben werden, während im Nebenraum ein Radiosender läuft. Diese Flexibilität gilt auch für MusicCast – unterschiedlicheMultiroom-Quellen lassen sich in jeder Zone hören.

Ultra-HD und HDR

Durch ihre 4K Ultra-HD-Verarbeitung bringen die AVENTAGE-Receiver Yamaha zufolge ein exzellentes Bild auf angeschlossene TV-Geräte und Projektoren. Alle drei Modelle verfügen über HDMI-Anschlüsse mit HDCP2.2und verarbeiten 4K/60p-Signale (4:4:4) inklusive High Dynamic Range (HDR) und BT.2020 Farbraum. Eine integrierte Bildverbesserung mit 4K-Upscaling sorgt dafür, dass das Videomaterial optimal aufbereitet wird.

Durch die Einrichtungsautomatik YPAO mit Mehrplatzeinmessung und der R.S.C.-Technik zur Vermeidung störender Reflexionenrichtet der Receiver die angeschlossenen Lautsprecher vollautomatisch auf den Raum ein. Das Flaggschiff RX-A3060 verfügt über eine 64 Bit 3D-Verarbeitung, die einen perfekten Klang selbst bei den aufwändigen 3D-Audioformaten sicherstellen soll.

Modelle und Preise

RX-A1060, RX-A2060 und RX-A3060 sind ab Juli 2016 im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für den RX-A1060 liegt bei 1.349 Euro, der RX-A2060 kostet 1.699Euro, für den RX-A3060 werden 2.399 Euro fällig.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 01.07.2016, 11:10 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann