Kategorie: 1-DIN-Autoradios


Vergleichstest: Scott XRB300RC


Musik hören und Telefonieren über Bluetooth

107.php

Trotz des niedrigen Preises bietet das XRB300RC ein integriertes Bluetooth-Modul.

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 140 Euro gehört das Scott XRB300RC zu den günstigsten Auroradios mit integrierter Bluetoothfunktion, die am Markt erhältlich sind. In Anbetracht dessen ist die Ausstattung mehr als beachtlich. Externe Audioquellen wie MP3-Player können ihre Musik via A2DP inklusive AVRCP drahtlos übertragen oder auch über USB oder Mini-Klinke angeschlossen werden. Hinter der klapp- und abnehmbaren Frontplatte verbirgt sich neben dem MP3 und WMA-tauglichen CD-Laufwerk auch noch ein Slot für SD-/MMC-Speicherkarten. Da ist es gut verschmerzbar, dass sich die Audiofunktionen auf die Standards beschränken. Immerhin bietet das Scott gleich zwei Paar Vorverstärkerausgänge zum Anschluss externer Verstärker.

Bluetooth

Dank des integrierten Bluetooth-Moduls und Mikrofons kann das XRB300RC als vollwertige Freisprechanlage genutzt werden. Zum Eingeben von Telefonnummern bietet das Gerät eine vollwertige Zehnertastatur. Noch praktischer geht es über die beiliegende Lenkradfernbedienung, welche ebenfalls einen vollständigen Ziffernblock bietet. Das Telefonbuch vom Handy kann zwar nicht ans Radio übertragen werden, doch können bis zu sechs Nummern auf Hotkeys abgelegt werden. Ebenso können direkt die zuletzt empfangenen und gewählten Nummern angerufen werden. In der Praxis funktioniert die Bluetooth-Funktion sehr ordentlich und zuverlässig. Pairing und Verbindungsaufbau klappten bei den von uns verwendeten Telefonen problemlos. In unseren Tests erzielte das Scott überwiegend gute bis sehr gute Ergebnisse. Der günstige Preis und die dafür immense Ausstattung lassen einige Abzüge in der B-Note leicht verschmerzen. Die Pflicht wird locker erfüllt, wer perfekte Performance in der Kür erwartet, muss tiefer in die Tasche greifen.

Fazit

Wer zweimal mit dem Handy am Ohr erwischt wird, stiftet der Staatskasse bereits in etwa den Kaufpreis für das Scott XRB300RC. Mit dem Kauf desselben hätte er das vermieden und könnte auch noch drahtlos die Musik vom Handy über die Autolautsprecher genießen.

Preis: ab 140 Euro

Scott XRB300RC

Oberklasse


-

Guido Randerath
Autor Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 26.08.2009, 12:22 Uhr
Folgen Sie uns:
Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages