Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AirPlay-Speakersystem

Einzeltest: Panasonic SC-NE5


Sweet Streams

8076

Panasonic präsentiert mit dem SC-NE5 ein formschönes Audiosystem, das besonders Smartphone-Besitzer und Nutzer von Mac-Rechnern und PCs ansprechen soll. Denn das Wireless-HiFi-System spielt Musik per Bluetooth, DLNA und AirPlay. Wie es sich in der Praxis schlägt, erfahren Sie in unserem ausführlichen Test.

Heutzutage wollen viele Musikbegeisterte sich keine traditionellen HiFi-Komponenten mehr in ihren Wohnraum stellen, um damit Musik zu hören. Zu Zeiten von iPhone und Co. ist „Streaming“ angesagt. Die Musik kommt ohne Verkabelung vom Quellgerät wie einem Smartphone, PC/Mac oder einer NAS-Platte. Wer sich einmal damit beschäftigt hat, weiß, dass die Einrichtung unkompliziert und die Bedienung ungleich komfortabler als bei einem herkömmlichen Stereo-Baustein ist. Panasonics Wireless-System SC-NE5 tritt selbst optisch in den Hintergrund, es will einfach nur akustisch unterhalten. Das Lautsprechergehäuse streckt sich in die Länge und ist dank geringer Gehäusetiefe unauffällig in Wohnräume zu integrieren. Der Lautsprecher kann freistehend auf einem Sideboard oder Ähnlichem aufgestellt werden und macht dabei dank seines formschönen Gehäuses eine gute Figur. Alternativ bietet sich die Montage an einer Wand an, was den Lautsprecher des SC-NE5 dann doch zum Hingucker werden lässt. 

Ausstattung


Das Panasonic-Musiksystem besteht aus zwei Komponenten, dem schon beschriebenen Lautsprecher und einem weiteren Baustein, dem CD-Spieler inklusive Dockingstation. Hier lassen sich alle iOS-Geräte mit Lightning-Anschluss direkt andocken; iPhones, iPods und iPads mit dem älteren 30-Pin-Dock-Konnektor können an der seitlich angeordneten USB-Schnittstelle angeschlossen werden. Weitere Zuspieler finden mit der 3,5-mm-Klinkenbuchse auf der Rückseite des Lautsprechergehäuses einen geeigneten Eingang. Daneben ist der Anschluss für die mitgelieferte Zimmerantenne. Mithilfe deren kann der integrierte RDS-UKW-Tuner auf Sendersuche gehen und bis zu 30 Stationen in seinem Senderspeicher ablegen. Im 570 mm breiten Lautsprechergehäuse sind zwei Zweiwege-Systeme integriert, die von 40 Watt Verstärkerleistung angetrieben werden. Je ein Pärchen 80-mm-Tiefmitteltöner und 25-mm-Hochtöner sind im Bassreflexgehäuse für die Musikreproduktion verantwortlich. Die Dockingstation ist ein reines Abspielgerät und mit 192 mm Breite nur etwa ein Drittel so groß wie das Lautsprechergehäuse. Auf der Front sitzt das auf Fingerdruck ausfahrende Dock, das bei Nutzung angeschlossene iOS-Geräte auflädt und bei Nichtnutzung wieder in das Gehäuse zurückgeschoben werden kann. Rückseitig ist die Klappe für CD-Datenträger angeordnet, an der rechten Gehäuseseite befinden sich die Bedientasten. Das SC-NE5 von Panasonic spielt herkömmliche Audio-CDs sowie mit MP3-Dateien bespielte Datenträger ab. Beide Komponenten treten kabellos mit dem heimischen Netzwerk in Kontakt und brauchen untereinander keine Verbindung. Wer jedoch eine Kabelverbindung bevorzugt, kann die Einzelkomponenten mit einem Systemkabel miteinander verbandeln. Das Kabel liegt nicht bei, ein herkömmliches Audiokabel mit 3,5-mm-Stereoklinkenstecker wird hierfür benötigt. 

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Panasonic SC-NE5

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 09.07.2013, 11:14 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH