Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Aktivlautsprecher

Einzeltest: Philips Fidelio E5


Heimkino auf Abruf

10149

Philips bietet mit den Produkten aus der Fidelio-Serie immer erstklassige Klangqualität, gepaart mit lifestyligem Design und toller Verarbeitung. Das Fidelio E5 ermöglicht sogar kabelloses Heimkino-Vergnügen im Handumdrehen.

Auf den ersten Blick ist das Philips Fidelio E5 ein recht kompaktes Soundsystem, bestehend aus zwei Regallautsprechern und einem Aktiv-Subwoofer. Positiv fällt bei den rund 40 cm hohen Lautsprechern und dem nur etwas größeren Subwoofer die elegante Optik und die Verkleidung der Lautsprechergehäuse aus Spritzguss mit einem hochwertigen, natürlichen Rohstoff auf – nennen wir es mal hemdsärmelig Edel-Filz. Auf den zweiten Blick wird deutlich, dass das optisch abgesetzte obere Viertel der Frontlautsprecher einen eigenen Tragegriff aus echtem Leder besitzt, denn diese Oberteile sind abnehmbar und komplett eigenständige Breitband-Lautsprecher mit eingebautem Verstärker und Akku-Stromversorgung. Mit nur einem einfachen Handgriff lassen sich die beiden „Topteile“ von den Frontlautsprechern abnehmen und neben (oder hinter) die Lieblingssitzplatz auf dem Sofa positionieren. In weniger als 20 Sekunden wird somit aus einer vollwertigen HiFi-Anlage ein echtes 4.0-Surroundsound-Heimkinosystem – einfach genial! 

Fidelio E5


Viele Kunden mögen es nicht, ihr Wohnzimmer mit einer extra Verkabelung und sperrigen Rear-Lautsprechern zu einem Heimkino auszubauen. Daher kamen die Philips-Entwickler auf die pfiffige Idee mit den abnehmbarem Rearlautsprechern. Damit der „Umbau“ zum Heimkino absolut problemlos erfolgt, arbeiten diese akkubetriebenen Lautsprecher dank Funkübertragung völlig kabellos und werden beim Zurücksetzen auf die Frontlautsprecher automatisch aufgeladen. Selbstverständlich „verstehen“ sich die Haupt- und Rear-Lautsprecher direkt ab Werk, nichts muss kompliziert konfiguriert werden, alles funktioniert sofort nach dem Auspacken. Auch der aktive Subwoofer benötigt außer einem Stromanschluss kein weiteres Kabel, er erhält seine Signale ebenfalls per Funk vom linken Hauptlautsprecher. Dieser linke Speaker ist übrigens der „Master“ des gesamten Systems und beinhaltet drei HDMI-Eingänge, einen optischen und einen koaxialen Digitaleingang, eine Miniklinkenbuchse sowie einen Bluetooth- AptX-Empfänger und sogar ein NFC-Modul. Somit lässt sich das Fidelio E5 ganz problemlos an jeden Fernseher, jeden Blu-ray- oder DVD-Player anschließen und empfängt auch Musik von Smartphones völlig kabellos. Übrigens stecken hinter den eleganten Filzbespannungen hochwertige Lautsprecher- Chassis: Im Subwoofer ist dies ein 160-mm-Bass, in den Frontsystemen jeweils ein 6-cm-Treiber plus 25-mm-Hochtonkalotte und in der Rear-Lautsprechern werkelt jeweils ein 6-cm-Breitband-Chassis. Über die Verstärkerleistung der einzelnen Komponenten konnten wir leider nichts Exaktes herausfinden und verlassen uns auf das hörbare Gesamtergebnis, sprich den Hörtest. 

Preis: um 700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Philips Fidelio E5

Mittelklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Michael Voigt
Autor Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 15.11.2014, 09:59 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH