Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Aktivlautsprecher

Einzeltest: Saxx AS 30


Aktive Kerlchen

12531

Der noch recht neue Lautsprecherhersteller Saxx aus Deutschland schickt uns ein besonders kompaktes Speakerset zum Test das es in sich hat. Wir überprüfen die Saxx AS30 auf ihre Qualitäten und kombinieren die Aktivlautsprecher mit einem potenten Subwoofer aus dem gleichen Stall.

In der Region Hannover in Niedersachsen hat das deutsch-chinesische Joint Venture Saxxtec seinen Firmensitz, genau gesagt in Neustadt. Das bedeutet, dass die Lautsprecher hier in Deutschland für den europäischen Markt entwickelt und in Asien mit strenger Qualitätssicherung produziert werden. Der Produktname Saxx stammt nicht etwa vom gutklingenden Saxofon ab sondern steht für „Superb Audio Experience“. Die im Direktvertrieb angebotenen Lautsprecher lassen also schon einmal einiges an Klangqualität erwarten. Gestalterisch haben die ungemein schmucken Lautsprecher viel zu bieten. Das Design ist angenehm dezent und wirklich nur auf das nötigste reduziert – in ihren matt weißen oder schwarz lackierten Gehäusen wirken die Saxx AS30 besonders zeitlos. Attraktiv ist auch die Preisgestaltung der kompakten Lautsprecher. Für gerade einmal 199 Euro wechselt ein Paar AS30 den Besitzer. Dafür erhalten die Kunden ein handwerklich tadellos gefertigtes Lautsprechersystem mit umfangreicher Ausstattung, inklusive Stereoverstärker, DAC und Bluetooth-Funktion. Das ist nun wirklich eine Kampfansage an so manch andere Anbieter, die ähnliche System zu weit höheren Preisen anbieten.  

Ausstattung und Technik


Die kleinen Speaker bieten sich aufgrund ihrer wirklich minimalen Abmessungen und natürlich des integrierten Verstärkers ideal als Desktop-Lautsprecher für den PC oder Mac an. Da die Saxx AS30 über umfangreiche Anschlussmöglichkeiten verfügen, können die Lautsprecher analog oder digital mit dem Rechner verbunden werden. Daten können bis 96 kHz/24-bit verarbeitet werden – es stehen ein optischer Digitaleingang sowie eine USB-B-Variante zur Auswahl. Analog werden Zuspielgeräte über ein Paar Stereo-RCA-Anschlüsse oder eine 3,5-mm-Klinkenbuchse mit dem Lautsprecher verbunden. Bluetooth-Streaming ist natürlich ebenfalls möglich, hierzu integriert Saxxtec einen Empfänger mit dem 4.0-Standard. Alle Eingänge des Lautsprechers können gleichzeitig belegt sein und komfortabel mit der beiliegenden Infrarot-Fernbedienung im Scheckkartenformat direkt angewählt werden. Zum Anschluss eines aktiven Subwoofers findet sich auf dem zweimal 30 Watt starken Aktivmodul des Saxx AS30 ein Mono-Subwooferausgang, der das Ausgangssignal bei 120 Hertz fix Tiefpass-filtert. 

Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Saxx AS 30

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 16.08.2016, 10:03 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug