Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Endstufen

Usertest: ONKYO PA-MC 5500


1900

Anschluss/Inbetriebnahme Bei der Onkyo Endstufe muß man nur die 9- XLR oder 9- Cinch Stecker in die Buchsen stecken, die Kipschalter in die richtige Position bringen, das 12 V Trigger Kabel mit der Vorstufe verbinden und die Ohm Zahl der Lautsprecher mit dem Kippschalter festlegen. Dann nur noch den Netzstecker in die Buchse und nun die Fummel arbeit mit den Lautsprecher Litzen. Ich empfehele aber allen sich ruhig Bananen Stecker zu kaufen, denn das erspart viel Arbeit und Frust im Nachhinein. Sehr sehr hochwertig fallen die Cinch Eingagsbuchsen bei dieser Endsufe auf, das hat man so bei ONKYO nicht gekannt. Soll heißen, das das sonst nur im unteren Preissegment einige Chinesische Hersteller machen. Aber große Japanische Firmen, haben das bis dato hier noch nicht gemacht. Super Onkyo! Noch ein kleiner Tip für alle, die dann dank der Bananenstecker merken, das man die schwarzen Stopfen aus den Lautsprecher Schraubanschlüssen bekommen muß. Besorgt Euch eine ca. 6 cm lange Holzschraube mit einem Gewinde um 2 mm und dreht dies uns schwarze Loch bis Ihr den Stöpsel heraus ziehen könnt. Das geht wesentlich schneller als mit einem Messer oder Schraubendreher. Buh geschafft. Ja das haben wir wie immer den EU Vorschriften zu danken. Nun nur noch anschalten und loß kann es gehen. Klang Das Klangbild mit der Endstufe PA- MC 5500, vermittelt eine Kraft, schwerlose Eleganz und eine ungeahnte Ruhe. Es fehlt Ihr nicht im geringsten an mangelder Dynamik.

Es ist einfach nur erstaunlich mit was für einer präzisen Raumabildung, wie straff, sauber und verzerrungsarm das Set aufspielt. Das habe ich beim TX- NR 807 und auch beim TX- NR 5007 so nicht erleben können. Es ist eine Freude, dieses Gespann bei Musik zu erleben und Feinheiten noch genauer heraus geschält zu bekommen. Das sind wahre Welten, zwischen dem TX- NR 807 und beim TX- NR 5007 sind es kleine aber doch war zu nehmende Unterschiede. Egal wie laut ich die SACD Dire Straits" Brothers In Arms" im Mehrkanalmix höre, es ist einfach nur fantastisch und dann auch noch die SACD TOCCATA von PentaTone aus Holland mit Bach's Toccata et Fuga in d minor BWV 565, da bekommt man dann eine Gänsehaut. Ob bei Stereo, SACD, DVD- Audio, CD, DVD oder Blu Ray am Klang diese Kombis gibt es nichts zu rütteln. Auch im 9.1 Modus mit Front High Spaeker ließen beide Geräte zusammen keine Tugenden die oben beschrieben wurden vermissen. Ich teste aber auch nicht mit Standlautsprechern, sondern mit 2 Wege Regallautsprecher von Tannoy und einem mega Subwoofer von Magnat aus der alten Quantum Serie. Den TX- NR 807 klang mit seinen eingebauten Endstufen recht Baß kräftig, mit manches mal zu viel des guten.

Im hochton Bereich fehlte ihm die Gelassenheit und Detail verliebtheit der Vor- und Endstufe. Es fehlte auch der große dynamik Umfang wie bei den teueren Geräten. Der TX- NR 5007 ist gegenüber der Endstufe nicht ganz so dynamisch und um nuancen nicht so präzise im Hoc- und Mitteltonbereich. Fazit Auch hier kann ich nur wie bei der Vorstufe im Test sagen, es ist in ihrer Preisklasse die beste 9 Kanal Endstufe auf der Welt. Hier können sich die Mitbewerber warm anziehen. Besten dank ONKYO, das Ihr nach langen warten eine so tolle Endstufe gebaut habt.

Preis: um 1699 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
ONKYO PA-MC 5500

5.0 von 5 Sternen

-

Autor RalfHRO
Datum 08.06.2010, 19:11 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages