Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Denon AVR-4810


Alle neune!

1761

Wenn in einem Heimkino aus neun Lautsprechern und einem Subwoofer der Filmsound ertönt, kann das nur eins bedeuten: mächtig Spaß! Der Denon AVR-4810 hat aber noch einiges mehr zu bieten. Wir zeigen Ihnen, was er alles kann.

Seit Einführung von Dolby ProLogic IIz hat der Heimkinofan bei den meisten AV-Receivern mit dieser Technologie bei Filmen mit einer 5.1-Tonspur die Wahl, entweder zwei Rear-Back-Lautsprecher mithilfe von ProLogic IIx zu befeuern, oder alternativ über zwei Front- Effektlautsprecher (Front Height) spektakulären Filmsound zu erleben. Beim Denon AVR-4810 muss man sich nicht für eine Art der Wiedergabe entscheiden, sondern kann über seine neun Endstufen sowohl Rear- Back-, als auch Front-Height-Lautsprecher antreiben. Wer dann noch zufälligerweise eine separate Endstufe zur Verfügung hat, kann mit Einsatz von Audyssey DSX, das der Receiver ebenfalls an Bord hat, zwei weitere Front-Wide-Lautsprecher anschließen und dem Ganzen die tonale Krone aufsetzen. Um in solchen großen Heimkino-Installationen gegebenenfalls auch mehrere Subwoofer einsetzen zu können, verfügt der Receiver insgesamt über drei entsprechende Vorverstärkerausgänge. In dem Boliden steckt aber noch mehr! Verräterisch lugt hinten eine kleine Antenne hervor, die seine Bereitschaft, Daten per WLAN zu empfangen, signalisiert. Somit ist der stolze Besitzer nicht darauf angewiesen, am Aufstellungsort des Receivers ein Netzwerkkabel zur Verfügung zu haben, um Musik oder Bilder von seinem PC dorthin zu übertragen. Ebenso kann der AVR-4810 drahtlos Kontakt mit einem WLAN-Router aufnehmen und über den Internetanschluss Tausende von Internetradiostationen, Musik von Napster oder ein Softwareupdate empfangen. Über die USB-Anschlüsse, der AVR-4810 hat einen vorn hinter der Frontklappe und einen hinten auf dem Anschlussfeld, lassen sich ein iPod der 5. Generation und später oder ein FAT16/ FAT32-formatierter Speicher anschließen, um die darauf enthaltenen Musik- oder Fotodateien über den Receiver abzuspielen. Als echte Heimkinozentrale vermag er zudem Audiound Videosignale in weitere Räume zu transportieren. Dafür stehen sogar ein YUV-Videoausgang und ein optischer Audioausgang zur Verfügung. Zudem lässt er sich über seine RS232-Schnittstelle in eine komfortable Haussteuerungsanlage einbinden. Zur Steuerung des Receivers aus einem anderen Raum dient eine separate Fernbedienung, die über einen optionalen IR-Repeater ihre Signale zum Receiver sendet. Zur Steuerung im Hauptraum kommt die lernfähige und sehr komfortable Fernbedienung zum Einsatz, die sowohl über Hardkeys als auch über ein EL-Touchpanel verfügt.

Preis: um 3000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Denon AVR-4810

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 06.05.2010, 15:17 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH