Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Marantz NR1501


Herzensbrecher

937

Bei Heimkino-Installationen im Wohnraum sollten Geräte und Lautsprecher sehr dezent integrierbar sein. Marantz bietet dazu mit dem NR1501 einen absolut wohnraumtauglichen 7.1-Receiver an.

"Den bekomme ich von meiner Frau auf jeden Fall genehmigt!“, so die spontane Aussage meines Kollegen beim Betrachten des frisch ausgepackten NR1501. Kein Wunder, denn der Receiver ist gerade mal so hoch wie eine Packung Papiertaschentücher! „Aber kann der denn auch was?“, so die weitere Frage des Kollegen. Auf jeden Fall, denn der kleine Herzensbrecher ist ein vollwertiger und topaktuell ausgestatteter 7.1-Receiver mit den neuesten Dekodern für die neuen Tonformate von Blu-ray, einer sehr ordentlichen Anschlussvielfalt und einigen technischen Finessen. So zum Beispiel die Fähigkeit, die eingehenden analogen Videosignale auch über den HDMI-Monitoranschluss auszugeben, die On-Screen-Menüführung und auch die automatische Einmessfunktion. Auf S-Videoanschlüsse wurde nicht nur aus Platzgründen, sondern auch aus Mangel an Aktualität dieser Anschlussart verzichtet. Da 7.1-Lautsprechersysteme im Wohnraum eher seltener eingesetzt werden, wurde bei der Qualität der Lautsprecheranschlüsse der Fokus auf den Anschluss eines 5.1-Sets gelegt. Sofern doch zwei Rear-Center eingesetzt werden, finden deren Kabel Anschluss an einfachen Federklemmen. Damit der Verkabelungsaufwand der weiteren (modernen) Zuspieler möglichst gering bleibt, wurden dem NR1501 vier HDMI-Eingänge spendiert. Drei YUV-Eingänge runden die Videoanschlussvielfalt ab.

Setup

Das Bildschirmmenü, das auch über HDMI eingeblendet wird, ist relativ schlicht gehalten und leitet den Benutzer über fünf Hauptpunkte zu den einstellbaren Parametern. Die automatische Einmessung wird auf einen Hörplatz optimiert und ist relativ schnell durchgeführt. Familienfreundlich ist die Umbennungsmöglichkeit der Quellen, so dass aus „Tuner“ für alle eindeutig ein „Radio“ werden kann. Der Einstellung zum „Night Mode“, durch den der spätabendliche Filmspaß nicht auch beim Nachbarn ankommt, ist etwas Beachtung zu schenken, da die Voreinstellung „Auto“ alle True- HD-Signale berücksichtigt und dieses Tonformat somit auch im normalen Betrieb nicht vollends zur Geltung käme.

Klang

Der NR1501 ist mit seinem neutralen und stressfreien Klang ein typisches Marantz-Gerät. Mit einer gemessenen Leistung von 63 W pro Kanal kann der Receiver auch größere Wohnräume im Stereobetrieb eindrucksvoll beschallen und macht sowohl im Zusammenspiel mit Standlautsprechern als auch mit Sub/Sat-Systemen eine gute Figur. Seine klare Wiedergabe und den konturierten Bass werden auch Musikliebhaber schätzen. Als Anspieltipp dazu sei die CD „ Wes Bound“ von Lee Ritenour empfohlen. Die Heimkinoqualitäten des Receivers kamen mit „Rush Hour 3“ voll zur Geltung: Die rasante Verfolgungsfahrt mit den zahlreichen Unfällen und die entsprechende Geräuschdynamik meisterte er bravourös. Eine aktive Subwooferunterstützung ist dazu allerdings empfehlenswert.

Fazit

Der NR1501 wird nicht nur durch seine dezente Optik und optimale Wohnraumtauglichkeit, sondern auch durch seinen guten Klang die Herzen erobern. Zudem muss er sich mit seiner Ausstattungsvielfalt nicht großartig hinter den „großen“ Mitbewerbern verstecken.

Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Marantz NR1501

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40% :
Tonalität 20%

Räumlichkeit 10%

Lebendigkeit 5%

Dekodierung 5%

Labor 10% :
Leistung 2%

Rauschabstand 2%

Klirrfaktor 2%

Übersprechen 2%

Dämpfung 2%

Praxis 25% :
Verarbeitung (Gerät) 10%

Bedienung (Gerät/ Handbuch/ Fernb.) 15%

Ausstattung 25% :
Ausstattung 25%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Marantz, Osnabrück 
Telefon 0541 404660 
Internet www.marantz.de 
Technische Daten
Abmessungen (B x H x T) in mm 440/105/400 
Gewicht (in Kg) / Frontplatte Metall (M)/ Kunststoff (K) 8.6/K-M 
Stereo Leistung, PCM-Stereo (4 Ohm/ 8 Ohm), 0,7% THD (in W): 68/63 
5-Kanal Leistung, Dolby Digital (4 Ohm/ 8 Ohm), 0,7% THD (in W): 15/28 
Rauschabstand PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in dB) 104.8 
Rauschabstand Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in dB) 87.8 
Klirrfaktor Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.0313 
Klirrfaktor PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.0273 
Kanaltrennung, DD, Front-Front, 5W, 1kHz in (dB): 75.6 
Kanaltrennung, DD, Front-Center, 5W, 1kHz in (dB): 76.9 
Kanaltrennung, DD, Front-Rear, 5W, 1kHz in (dB): 78.6 
YUV-Frequenzgang bis / HDMI-Version / Signal 80 MHz/1.3a/AV 
Dämpfungsfaktor: 63 
Stromverb. Stand-By / bei 5 x 1 Watt Ausgangsl. (in W) 0/0 
Max. temperaturerhöhung über Raumtemp. (in °C) 39.6 
Ausstattung
Dolby Digital / -Ex / PL IIx / PLIIz / DD Plus/ -TrueHD Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
dts / -ES / mit PLIIx / 6.1 Discr. / 96/24 / -Master Audio Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
DSP-Programme / Audyssey DSX / Dyn. Volume / autom. Einmessung 2/ Nein / Nein / Ja 
Übernahmefreq. f. Subw. / pro Kanal / man. Equalizer 20/ Ja / Nein 
Eingänge Audio: analog/ Phono/ 6/8-Kanal/ opt./ elektr. 5/ Nein / Nein /2/1 
Frontanschlüsse: FBAS/ S-Video/ Audio analog/ digital/ USB Ja / Nein / Nein / Nein / Nein 
Eingänge Video: FBAS/ S-Video/ YUV/ HDMI 3/0/3/4 
Ausgänge: Audio(analog)/ opt./ elektr./ FBAS/ S-Video/ YUV/ HDMi 1/0/0/2/0/1/1 
Pre-Out: Front/ Center/ Rear/ Subw./ SB / FH / FW Nein / Nein / Nein / Ja / Nein / Nein / Nein 
Videokonvert. aufw./ analog auf HDMI/ abw./ De-Interlacer/ Scaler Ja / Ja / Nein / Nein / Nein 
AV-Sync/ Analogpegel einstellb./ Input-Rename Ja / Nein / Ja 
Multiroom (Audio/Video)/ Netzausg./ MC-IR-Funktion/ iPod-Steuer. Nein / Nein /0/ Nein / Nein 
Kanalregler/ abschaltb./ Loudness/ Kopfhörer-Ausg./ mit Raumklang 2/ Ja / Nein / Ja / Nein 
RDS/ Stationsspeicher/ Internetradio / Sleep-Timer Ja /30/ Nein / Ja 
Fernbedienung lernf./ vorprogr./ On-Screen-Menü/ über HDMI Nein / Ja / Ja / Ja 
Netzwerkfunktion/ Triggerausgänge/ RS232o.ä. Nein / Nein / Nein 
Receiver-Typ/ Endstufen (digital/analog)/ THX/ Farbe 7.1/analog/ Nein /S SW 
Sonstiges Nein 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
+ sehr wohnraumtauglich 
+ sehr guter Klang 
+ Videokonvertierung auf HDMI 
Klasse: Mittelklasse 
Testurteil: Nein 
Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 24.11.2009, 11:17 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH