Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Marantz SR6006


Chef im Ring

5502

Nur mit einem „amtlichen“ AV-Receiver lässt sich erstklassiger Filmton genießen. Marantz bietet dazu den SR6006 an, den wir genau unter die Lupe genommen und geprüft haben, ob er diesem Anspruch vollends gerecht wird.

Im einzigartigen M1-Design, das mit seinen leicht geschwungenen Kanten der Frontplatte aktuelle Marantz-Geräte unverwechselbar macht, und dem Bullaugen-Display samt traditionellem Sternsymbol präsentiert der japanische AV-Spezialist seinen neuen Spitzenklasse- Receiver.

Ausstattung


Seine technische Ausstattung steht dem aktuellen Topmodell, dem SR7005, in nichts nach und so ist auch der SR6006 mit zahlreichen Multimediafunktionen ausgestattet, auf die wir später noch gesondert eingehen werden. Die dicht bestückte Rückseite des SR6006 vermittelt dem Betrachter Respekt vor der Anschlussfreudigkeit des Receivers. Sechs 3D-fähige HDMI-Eingänge, sechs analoge Eingänge, vier Digitaleingänge und eine 8-kanalige Pre-out-Sektion machen ihn zu einer echten Heimkino- Schaltzentrale. Zwei HDMI-Ausgänge (beide mit ARC-Funktion) bieten zudem erstklassigen Nutzwert, um ihn gleichzeitig an einem TV und an einem Projektor anzuschließen. Auch für die Analogfans hat der Receiver ein Herz: Ein 8-Kanal- Eingang ermöglicht den Anschluss von SACD- und DVD-Audio-Playern, und an dem MM-Phono-Eingang findet ein Plattenspieler direkten Zugang. Zur Einbindung in Haussteuerungssysteme oder für die Steuerung aus einem anderen Raum verfügt er zudem über RS232-, Infrarot- Repeater- und Trigger-Anschlüsse. Ein weiterer Raum lässt sich mit einem FBAS-Videosignal versorgen. Der „M-XPort“ dient zum Anschluss einer Dockingstation oder eines Bluetooth-Adapters, um die Musik von einem Smartphone über den Receiver wiederzugeben. Für den guten Ton sind neben den Wandlersektionen natürlich auch seine Endstufen verantwortlich. Die sieben „Powerblöcke“ sind mit ca. 90 Watt pro Kanal äußerst kräftig und können somit auch große Räume mit großen Lautsprechern eindrucksvoll und souverän beschallen.

Setup


Der Assistent zur Ersteinrichtung, der nach erstmaligem Einschalten des SR6006 auf dem Bildschirm erscheint, führt auch Techniklaien schrittweise zum Erfolg einer korrekten Abstimmung. Dazu gehören natürlich das multilinguale Menü und die automatische Einmessung der Anlage mit Audyssey MultEQ-XT. Die Einmessung erfolgt bei Bedarf auf bis zu acht Hörplätzen. Dabei werden die Raumverhältnisse berücksichtigt und der Klang optimiert. Die Endstufen sind flexibel nutzbar und ermöglichen die Befeuerung von Bi-Wiring-Frontsystemen. Mit zugeschaltetem Pro Logic IIz lassen sich alternativ zu Rear-Center-Systemen auch frontseitig aufgehängte Effektlautsprecher für den Heimkinobetrieb verwenden. Die Video-Konvertierungsmöglichkeiten können pro Quelle im entsprechenden Menüpunkt eingestellt werden. Sämtliche ankommenden Videosignale lassen sich über die HDMI-Ausgänge skaliert ausgeben.

Preis: um 1000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Marantz SR6006

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 14.03.2012, 09:11 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann