Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Pioneer SC-LX59


Kraftpaket

12044

Heimkino-Fans, die den „Einsteiger-Status“ hinter sich haben und mit dem Gedanken spielen, ihre Hardware aufzurüsten, sollten die Schaltzentrale ihres Heimkinos im Visier haben. Denn hier, wo technisch alles zusammenläuft, passiert Entscheidendes bei Bild und Ton. Da ist es meist sinnvoll, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und sich nach einem Boliden wie dem Pioneer SC-LX59 umzusehen, den wir für Sie getestet haben.

Pioneers 9.2-AV-Receiver SC-LX59 ist seinem sehr erfolgreich   getesteten Vorgänger wie aus dem Gesicht geschnitten. Nach wie  vor  machen  die  exzellente Verarbeitung  des  massiven  Gehäuses  und  die prallvolle Ausstattung mächtig Eindruck. Für die Geräte der SC- LX-Baureihe verwenden die Entwickler beste Bauteile und widmen sich  akribisch dem Feintuning der Audio- und Videozweige. Schaut außen  alles nach dem bewährten Alten aus, zeigt ein Blick unter die Haube,  dass sich sehr viel getan hat. Pioneer hat unter anderem das Schaltungslayout verändert, viele Bauteile verbessert oder noch langzeitstabilere  und schnellere Komponenten eingesetzt. Dolby Atmos ist natürlich an  Bord, das neue Tonformat DTS:X kann mit einem kostenlosen Update  nächstes Jahr nachgerüstet werden. 

Technik & Ausstattung


Pioneer bleibt beim Netzwerk-Mehrkanal-Receiver  dem leistungsfähigen ESS-Sabre-32-bit-Ultra-D/A- Wandler-ES9016S  treu, der Audiosignale fürsorglich behandelt. Die Co-Prozessoren der DSP-Core-Engine  sind nun leistungsstärker und die  Vorverstärkerausgänge werden auf 11.2 Kanäle aufgebohrt. Alle HDMI- Ein- und -Ausgänge sind HDCP-2.2-fähig und natürlich bereit, 4K-/UHD-Inhalte zu verarbeiten. Bluetooth  ist nun integrierter Bestandteil des Receivers, für Wi-Fi  gibt es sogar ein Dual-Band mit 2,4 GHz und 5 GHz.  MHL mit Ladefunktion für Android-Devices steht jetzt in der Version  2.2 zur Verfügung. Ebenfalls deutlich verfeinert wurde die High- Res- Audiowiedergabe: Apple Losless wird nun mit bis zu 192 kHz/24 bit  via USB und Ethernet gestreamt. Multichannel-WAV-Dateien mit dieser Auflösung können über USB abgespielt werden. Soweit vom Server unterstützt, gibt  es  für WAV, FLAC, AIFF, ALAC, MP3, AAC und  WMA-Dateien eine Suchfunktion via Ethernet an Bord des SC-LX59.  Eine  lückenlose  Audio-Wiedergabe (Gapless-Playback) ist jetzt mit  MP3- und AAC-Formaten möglich. Zu guter Letzt werden mit DRM  kopiergeschützte DSD-Dateien via Netzwerk-Kabel wiedergegeben.  

Laborergebnisse


Das Messlabor bescheinigt dem SC-LX59 sehr gute Leistungen. Fünfmal 166 Watt an vier Ohm und fünfmal 114 Watt an acht Ohm bei  gleichzeitiger Belastung aller Kanäle sind beeindruckende Werte. Im  Stereomodus drückt der AV-Receiver 190 Watt an vier Ohm und 120  Watt an acht Ohm in die Lastwiderstände. Der hohe Dämpfungsfaktor, ein niedriger Klirr sowie hohe Werte beim Übersprechen und dem  Rauschabstand zeigen die gute Arbeit der Techniker. 

Preis: um 1700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Pioneer SC-LX59

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 01.05.2016, 15:02 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages