Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Pioneer VSX-S500


Slim & beautiful

5244

Mit dem Slim-Line-Receiver VSX-S500 will Pioneer Heimkino und Multimedia wohnzimmertauglich unter einen Hut bringen. Ob das gelingt, erfahren Sie im nachfolgenden Testbericht.

In der Ausgabe 9 von HEIMKINO haben wir Ihnen mit dem VSXS300 den ersten Slim-Line-Receiver von Pioneer bereits vorgestellt. Mit dem VSX-S500 bringt der japanische AV-Spezialist nun einen weiteren flachen Receiver auf den Markt, der Heimkino- und Multimediafans begeistern soll, die ein Heimkino im Wohnraum einrichten möchten.

Ausstattung


Der VSX-S500 präsentiert sich mit einer Bauhöhe von nur 85 Millimetern als äußerst gut integrierbarer AV-Receiver, der zudem durch schlichte Eleganz glänzt. Lediglich ein großer Lautstärkeregler und drei Tasten sind frontseitig angebracht. Das große Display ist auch aus einiger Entfernung sehr gut ablesbar und zeigt die ausgewählte Quelle, die Lautstärke und (etwas kleiner) weitere Informationen zum anliegenden Signal. Zudem lassen sich frontseitig ein Kopfhörer, das Einmessmikrofon, ein Miniklinkenkabel und iPhone/iPad/iPod bzw. ein USB-Speicher anschließen. Hierüber akzeptiert der Receiver die Audioformate MP3, WMA, AAC, WAV und FLAC. So auch über den rückseitigen LAN-Anschluss, der den Receiver ins Heimnetzwerk oder ans Internet anschließbar macht. Weitere Modernität beweist der VSX-S500 durch vier 3D-fähige HDMI-Eingänge und seinen HDMI-Ausgang mit Audio-Return-Channel-Funktion. Weitere analoge und digitale Audioanschlüsse runden die Anschlussvielfalt ab. Für den Anschluss der Lautsprecher gibt es insgesamt sechs Paar Schraubklemmen. Neben den Front- und Rearlautsprechern und dem Center lässt sich an dem Receiver außerdem wahlweise ein passiver Subwoofer oder ein Rear-Center anschließen. Die dazu benötigten sechs Endstufen sind in digitaler Schalttechnik ausgeführt und haben genug Leistung, um ein mittelgroßes Wohnzimmer eindrucksvoll zu beschallen. Dies gelingt am besten in Verbindung mit einem kompakten Heimkinoset mit aktiver Subwooferunterstützung. Über entsprechende Vorverstärkerausgänge lassen sich zudem Front-Height-Lautsprecher über eine externe Endstufe befeuern.

Setup und Multimedia


Das Bildschirmmenü zur Einrichtung des Receivers auf die angeschlossenen Gerätschaften ist sehr schlicht und in englischer Sprache ausgeführt. Mit der automatischen Einmessung durch das hauseigene „MCACC“ wird der Receiver optimal auf die angeschlossenen Lautsprecher eingerichtet. Der Zugang zur multimedialen Welt des Receivers erfolgt durch Knopfdruck auf die Taste „Network“ der Fernbedienung. Die Einstellungen für die Anbindung ans Netzwerk gestalten sich dort leider etwas umständlich. Hier könnte noch nachgebessert werden. Neben dem Empfang Tausender Internet-Radiosender über Shoutcast ermöglicht der VSX-S500 das Streaming von Musik, die auf einem PC gespeichert ist. Die eingangs aufgezählten Audioformate über USB oder Netzwerk gibt er in Stereo mit einer Auflösung von max. 96 kHz/24 Bit wieder.

Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Pioneer VSX-S500

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 18.01.2012, 10:05 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH