Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray-Anlagen

Einzeltest: Bose Lifestyle V10


Schnittstelle

377

Sie wollen sich endlich Ihren Wunsch nach einem Heimkinosystem erfüllen, haben aber bisher den nicht selten erheblichen Aufwand der Installation gescheut? Oder konnten Sie sich nicht mit der wuchtigen Optik der Mehrkanalkomponenten anfreunden? Dann sollten Sie sich das brandneue Bose Lifestyle V10 System einmal ganz genau anschauen, denn mehr als die fünf kleinen Satellitenlautsprecher sind im Praxisbetrieb kaum wahrzunehmen.

Boses günstigste Lifestyle-Anlage namens V10 ist brandneu im Portfolio des Herstellers aus Framingham in Massachusetts. Dieser spendiert dem Einstiegsmodell der V-Klasse ein prall gefülltes Ausstattungspaket, das sich stark an den größeren Schwestermodellen orientiert und in dem sich demzufolge testbewährte Komponenten der Systeme V20 und V30 wiederfinden. So ist die Media Console, an der bis zu vier verschiedene Videoquellen und fünf Audiogeräte angeschlossen werden können, bei allen drei Modellen absolut identisch. Alle Videosignale werden vom integrierten Video-Enhancer in bestmöglicher Qualität aufbereitet und mit einer Auflösung von bis zu 1080p an angeschlossene Fernseher oder Projektoren weitergeleitet. Neben HDMI-Schnittstellen bietet die Mediakonsole auch YUV-, S-Video- oder FBAS-Ein- und -Ausgänge, um alle erdenklichen Bild- und Tongeräte sowie Spielekonsolen anschließen zu können. Sind alle Komponenten angedockt, dürfen diese ganz unauffällig im HiFi-Möbel Platz nehmen oder auch gänzlich im Sideboard verschwinden. Denn mehr als die Funkfernbedienung und das kleine Informationsdisplay braucht der Nutzer nicht, um die Bose Lifestyle V10 samt allen angeschlossenen Geräten zu steuern. Die Lautsprecher des Systems sind noch nicht einmal acht Zentimeter hoch und damit nahezu unsichtbar in den Wohnraum integrierbar.

Hochbelastbare Breitbandchassis in den fünf identisch aufgebauten Single Cube Speakers sorgen sich um die Wiedergabe der mittleren und hohen Töne, wohingegen sie bei den tiefen Frequenzen auf die Kraft des Acoustimass Subwoofermoduls vertrauen. Dieses Aktivmodul ist wesentlich größer als die Satellitenlautsprecher, aber kompakt genug, um es noch unauffällig im Wohnraum platzieren zu können. Akustisch tritt es auch dann deutlich in Erscheinung, wenn es neben der Wohnzimmercouch oder hinter einem Vorhang versteckt wird. Sind die örtlichen Begebenheiten für eine ideale Lautsprecheraufstellung nicht gegeben, springt das geniale „AdaptiQ“-Kalibriersystem in die Bresche. Während des Einmessvorgangs wird das mitgelieferte Mikrofon-Headset wie ein herkömmlicher Kopfhörer getragen, um die Raumparameter zu erfassen. Anschließend analysiert und bewertet das Lifestyle V10 die ermittelten Werte und stimmt dann das System auf den Wohnraum klanglich perfekt ab.

Preis: um 2300 Euro

Bose Lifestyle V10

Spitzenklasse


-

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 04.09.2009, 09:14 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug