Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray-Anlagen

Einzeltest: Harman Kardon BDS-477


Kleines Prachtstück

7259

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft hat Harman/Kardon die neuen BDS-Blu-ray- Anlagen auf den Markt gebracht. Wir haben sofort das 2.1-Set BDS-477 zum Test geordert, um Ihnen zu verraten, was diese Anlage so alles kann.

Von der auf der IFA erstmals vorgestellten, neuen Produktfamilie der BDS-Blu-ray-Anlagen stehen nun die ersten drei Varianten bei den Fachhändlern zur Auswahl. Die BDS-477 ist die besser ausgestattete Version der neuen 2.1-Anlagen, außerdem ist mit der BDS-775 eine 5.1-Anlage erhältlich. Im Frühjahr wird es übrigens auch eine weiße Version geben.



Ausstattung


Basis des Sets ist der schicke, flache Blu-ray-Receiver, der bei der BDS-477 durch modernste Ausstattung glänzt: Drei HDMI- Eingänge für moderne Video-Zuspieler, ein ARC-fähiger HDMI-Ausgang sowie eine ordentliche Anzahl an weiteren digitalen und analogen Eingängen werden durch Streamingmöglichkeiten per Netzwerkanschluss, USB, Bluetooth und AirPlay ergänzt. Damit bietet die Anlage dem stolzen Besitzer perfekte multimediale Unterhaltungsmöglichkeiten. Das integrierte Blu-ray-Laufwerk ist zudem 3D-fähig und kann somit auch Filmbilder der neuesten Blu-rays zum Greifen nah wiedergeben. Zwei digitale Endstufen mit rund 65 Watt Leistung pro Kanal treiben die zum Set gehörenden Satellitenlautsprecher SAT-TS60 an. Diese präsentieren sich ebenfalls in schicker Optik mit Hochglanz-Applikationen und beherbergen zwei 75-Millimeter-Tiefmitteltöner mit Flachmembranen und eine 13-Millimeter-Hochtonkalotte in klassischer D‘Appolito- Anordnung. Phasenverschiebungen und Interferenzen werden somit wirksam minimiert. Der kompakte Downfire-Subwoofer mit seiner integrierten 200-Watt-Endstufe und einem 20-Zentimeter-Basschassis sorgt zudem für den richtigen Druck im Tiefbassbereich. An ihm lassen sich neben der Lautstärke auch die Phase und ein Bass-Boost einstellen. Die Signale erhält er über das mitgelieferte Cinch-Kabel.

Praktischerweise verfügt er, wie der Blu-ray-Receiver auch, über einen Triggeranschluss, so dass er sich parallel mit der Anlage ein- und ausschaltet. Dadurch werden im Betrieb etwaige „Spätzündungen“ vermieden, die schon einmal gern bei Subwoofern auftreten, die sich nur über eine LFE-Signalerkennung aktivieren. 

Setup & Bedienung


Beim erstmaligen Einschalten der BDS-477 erscheint ein „Initial-Setup“-Menü am Bildschirm, das den Benutzer Schritt für Schritt durch die wichtigsten Einstellpunkte führt. Der allererste Punkt, die Auswahl der Menüsprache, erleichtert die weitere Bedienung natürlich noch mehr. In Sachen Lautsprecheranschluss zeigt sich der Blu-ray-Receiver flexibel. So kann zum Beispiel alternativ zu der zur gesamten Anlage passenden 2.1-Konfiguration ein Stereo-Lautsprecherpaar verwendet werden. Per mitgeliefertem Messmikrofon und der bewährten EzSet/EQ-Einmessung lassen sich die Hörplätze optimal akustisch ausleuchten.

Preis: um 1350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Harman Kardon BDS-477

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 05.02.2013, 08:55 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH