Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray-Player

Usertest: LG HR929C


7426

Anschluss/Inbetriebnahme Der Blu-ray-Player ist ein Hybridmodell, das als einziges 3D Blu-ray-Modell - so jedenfalls sieht es Hersteller LG Electronics - auf dem deutschen Markt über zwei DVB-C/T-Hybrid-Tuner verfügt. Und eigentlich stecken in diesem Gerät drei Geräte in einem. Als Blu-ray-Player ist er blu-ray- und 3D-Fähig. Als Festplattenreceiver bzw. -rekorder, ist er mit einem Twin-Tuner (DVB-/DVB-C) ausgestattet ist. Dazu bietet der Player Netzwerkeigenschaften und Smart-TV-Funktionen. Für diese Anforderungen braucht es einiges an Anschlüssen, die da wären: HDMI-Ausgang (1.4) Komponenteanschluss Composite-Video (Cinch) Analoger Audioausgang (Cinch) Digitaler Audioausgang (optisch) LAN (RJ45-Ethernet) für Netzwerkkabel 1 CI+-Slot. Eine Fernbedienung (+ Batterien) und der Bedienungsanleitung sind in der Verpackung enthalten. Das mag reichlich wenig sein, bei einem solchen Gerät. Dafür wird man mit einer 1 TB großen Festplatte bereichert. Ausstattung/Bedienung Nach dem unproblematischen Anstöpseln der erforderlichen Kabel wird als erstes die Senderbelegung und Einprogrammierung getestet. Nach reichlichem Hin und Her steht die Senderliste und die Favoritenliste fest. Nach der Senderprogrammierung geht es weiter mit Switchen zwischen DVB-C und DVB-T, wobei sich hier herausstellt, dass es einige Zeit braucht, bis der Player von C auf T wechseln konnte.

Das Aufnehmen zweier Sendungen funktioniert auch nur reibungslos, wenn beide Programme entweder über den einen oder anderen Tuner laufen. Eine Entscheidung muss also vor der Aufzeichnung getroffen werden. Auffällig ist der Wechsel zwischen den beiden Senderformaten SD und HD. Während SD-Programme zügig auf dem Bildschirm erscheinen, ist der Wechsel zwischen den HD-Sendern mit etwas Wartezeit verbunden, wie die beiden Videos auf http://kabel-blog.de/lg-hr929c-test-blu-ray-player zeigen. Alle anderen Funktionen wie Timeshift oder Picture in Picture funktionieren gut. Auf der 1 TB großen Festplatte lässt sich auch einiges speichern. Über WLan oder klassisch über den USB-Slot sind die gespeicherten Filme auch schnell auf dem PC. Smart-TV bietet darüber hinaus nette Gimmicks, die das Bedienen erleichtern (z.B. Smart Share und SmartLInk) oder das TV-Erlebnis bereichern (Hbb-TV, GraceNote Music ID, Gracenote Video ID). Klang/Bild Klang und Bild sind so, wie es von einem Modell seines Kalibers erwartet werden kann. Die Bilder laufen in Full-HD. SD-Bilder können durch Upscaling bis in den HD-Bereich (1080p) hochskaliert werden. Fazit Für knapp 400 EUR ist der Player sein Geld wert. Kleinere Abstriche sind zu machen bei automatischer Senderbelegung und dem Switchen von DVB-T zu DVB-C.

Preis: um 398 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
LG HR929C

4.0 von 5 Sternen

-

 
Autor t6565Helge
Datum 26.02.2013, 15:49 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug