Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray-Player

Einzeltest: NAD T 587


Blu Velvet

931

Lange hat man sich bei NAD Zeit gelassen, bis man sich mit einem ersten eigenen Gerät au den Blu-ray-Markt wagte. Doch das Warten soll sich gelohnt haben, will der T 587 doch mit brillantem High-Definition-Bild ebenso erfreuen wie mit hifidelem Hörgenuss.

Den HiFi-Anspruch des T 587 erkennt man bereits auf den ersten Blick daran, dass er eigentlich mehr wie ein klassischer CD-Player aussieht und weniger wie ein topmoderner Abspieler für hochauflösendes Video. Besonders viel Gewicht bringt er nicht auf die Waage, das ist aber mitnichten ein Indiz für fehlende Solidität. Im Gegenteil, das Gehäuse im traditionell zurückgenommenen NAD-Design ist passgenau und stabil verarbeitet, alle Bedienelemente vermitteln eine angenehme Haptik mit sattem Druckpunkt und die Laufwerkslade bewegt sich so samtweich und geräuschlos, dass es schon ein Erlebnis ist, sie auf und zu fahren zu lassen. Damit der T 587 sein audiophiles Potenzial ausspielen kann, liegen mit wenigen Handgriffen montierbare Gummifüße bei, auf denen er sicher und vibrationsfrei im Rack ruht.

Ausstattung und Bedienung

Bei aller optischer Zurückhaltung handelt es sich bei NADs Erstlingstat um einen zeitgemäß ausgestatteten Blu-ray-Player. Besitzer älterer AV-Receiver werden vielleicht einen analogen Mehrkanalausgang vermissen, aber ansonsten ist alles an Bord, was man heute erwarten darf: Ethernet-Anschluss zur Wiedergabe von BD-Live-Inhalten über das Internet, HDMI 1.3 mit Upscaling von DVD-Bildern bis 1080p, je ein optischer und ein elektrischer Digitalausgang, Stereo-Cinchausgänge, Komponenten-Video sowie ein Eingang für einen IR-Extender zieren die aufgeräumte Rückseite. Vorn versteckt sich elegant hinter einer Blende die USB-Buchse, über die Multimedia-Inhalte wiedergegeben werden können. Mit MP3, WMA, JPEG und DivX versteht sich der Player dabei auf die gängigen Formate, mit denen man es im digitalen Alltag zu tun hat. Damit BD-Live-Inhalte gespeichert werden können, muss hier ein USB-Speicher mit mindestens einem Gigabyte Größe eingesteckt sein. Ein Blick auf die modern und bunt gestalteten Menüs verrät LG als Zulieferer der grundlegenden Technik, doch ein Blick ins Gerät belegt, dass NAD bei der Entwicklung nicht nur ein Wörtchen mitzureden hatte, sondern mehr als reichlich selbst Hand angelegt hat. Im täglichen Einsatz zeigt sich der NAD T 587 so unkompliziert und flott wie kaum ein anderer aktueller Blu-ray-Player.

Vor allem die Geschwindigkeit, mit der er Disks erkennt und die Wiedergabe startet, begeistert; ebenso funktionieren Kapitelsprünge und die Bedienung selbst komplexer Bluray- Menüs praktisch verzögerungsfrei.

Preis: um 1000 Euro

NAD T 587

Referenzklasse


-

Autor Olaf Adam
Kontakt E-Mail
Datum 23.11.2009, 11:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH