Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray-Player

Einzeltest: Panasonic DMP-UB900


Endlich da! Die 4K-Blu-ray-Ära hat begonnen

12684

Darauf hat die ganze Welt gewartet: Panasonic präsentiert den ersten 4KBlu- ray-Player! Anfang April soll er im Laden stehen – wir haben das erste Testmuster bereits einem ausführlichen Check unterzogen!

Fernseher mit dem Ultra-HD-Logo . respektive einer ent sprechenden 4K-Bildauflösung . werden schon seit über einem Jahr in großen Stückzahlen verkauft.  Theoretisch bieten diese Displays dank intelligentem Upscaling bereits jetzt schon eine schärfere Bildauflösung von sagenhaften 3840 × 2160 Pixeln. Was bislang fehlte, war das in 4K-Auflösung vorhandene Filmmaterial, um die Bildqualität der UHD-Fernseher wirklich auszureizen. Zwar bietet der Online-Videostreaming-Service Netflix einige Filme in 4K, auch sind einige 4K-Demo-Clips auf Youtube erhältlich, und  der eine oder andere Blu-ray-Player skaliert normale Standard-Scheiben auf 4K, doch den  klassischen Hollywood-Streifen in nativer Ultra-HD-Auflösung samt passenden Player gab.s  leider nicht . bis jetzt! 

Panasonic DMP-UB900

 
Anfang April sollen nach Angaben von Panasonic die ersten Chargen des Ultra-HD-Blu-ray-Players in den Handel gehen, für einen recht fairen Preis von rund 800 Euro. Fair deswegen, weil es sich  beim UB900 zum einen um eine komplett neu entwickelte, extrem komplizierte  Technologie  handelt, und zum anderen, weil der UB900 auch in allen anderen Belangen ein äußerst hochwertiger Player der Referenzklasse ist. Als eine der ersten Redaktionen überhaupt haben wir dieses technologische Meisterstück zum Test erhalten, den passenden Fernseher mit dem zum UHD- Standard passenden .Ultra-HD-Premium.-Logo gab.s gleich dazu. Auf den ersten Blick sieht der Panasonic DMP-UB900 wie ein klassischer Blu-ray-Player aus,  er ist allerdings einer der eleganten und edleren Vertreter  seiner Art. Auch würde  die  vollständige Liste seiner Ausstattungsdetails den Rahmen dieses Berichts sprengen. So viel sei aber gesagt: Neben 4K-Blu-rays spielt der UB900 selbstverständlich praktisch jedes Medium in Form einer Silberscheibe ab, egal mit welchen Videoformaten in jeder denkbaren Auflösung  (bis zu 60 Frames pro Sekunde). Das Gleiche gilt für  Audio formate, selbst  Tonspuren in  Dolby Digital TrueHD, DTS-HD Master oder HiRes-Audio mit 192 kHz/24 bit sind kein Problem für diesen Player.

Reichlich Komfort bieten auch seine Netzwerkfunktionen, sowohl per LAN als auch WLAN ist Zugriff auf Bild- und Tondaten von Festplatten oder Servern im Netz möglich. Für den Anschluss des UB900 stehen diverse analoge und digitale Ausgänge zur Verfügung, dank eingebautem Surround-Dekoder sind sogar 7.1-Tonausgänge vorhanden. Üblicherweise erfolgt der Anschluss an ein  TV-Gerät oder einen Beamer über HDMI; für die volle 4K-Bandbreite von Bluray ist allerdings ein HDMI-2.0-Eingang mit HDCP 2.2 nötig. Sollten Käufer des UB900 noch keinen passenden 4K-Fernseher mit HDR (HDCP 2.2) haben, kein Problem: Der Panasonic konvertiert  HDR-Bild-Informationen auf Standardwerte, auch erkennt er einen angeschlossenen Full- HD-TV und passt seine Auflösung automatisch an . er ist auf jeden Fall eine zukunftssichere  Investition. 

Preis: um 800 Euro

Panasonic DMP-UB900


-

Michael Voigt
Autor Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 17.09.2016, 14:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages