Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray-Player

Einzeltest: Samsung BD-C8900S


HD-Maschine

2656

Aktuelle Blu-ray-Player sind wahre Alleskönner; längst gehören Netzwerkplayer, Internetfunktionen und die Wiedergabe von zahlreichen Multimedia-Formaten zur Standard- Ausstattung. Samsung geht jetzt noch einen Schritt weiter und kombiniert das Ganze mit einem HDTV-Festplattenrekorder.

So richtig will der Samsung BD-C8900S nicht in die existierenden Testroutinen passen. Handelt es sich dabei jetzt um einen Blu-ray- Player mit Festplatte? Oder doch eher um einen Festplattenrekorder mit Blu-ray-Funktion? Schaltet man das Gerät an und beschäftigt sich ein wenig damit, gelangt man schnell zu einer einfachen Erkenntnis: Es ist beides.

Ausstattung und Bedienung


Doch von vorn: Auf den ersten Blick ist der minimalistisch gestaltete BD-C8900S dem kürzlich getesteten BD-C6900 zum Verwechseln ähnlich. Erst beim Einschalten werden Unterschiede deutlich, denn auf der Oberseite leuchten hier nicht nur ein sondern zwei halbrunde Bereiche blau auf. Während der eine Bereich wie beim 6900er den Blick auf die rotierende Scheibe im Laufwerk erlaubt, ist der andere Halbkreis wirklich nur ein Lichteffekt, allerdings gedacht als symbolischer Verweis auf die Tatsache, dass im Gerät eben mehr steckt als ein optisches Laufwerk. Dieses „Mehr“ besteht in diesem Fall aus einer 500 GB großen Festplatte und einem HD-fähigen Sat-Empfänger (siehe auch Kasten Produktfamilie). Eine solche Kombination aus Tuner und großem Festspeicher nennt man im Allgemeinen Festplattenrekorder, und genauso benimmt sich der BD-C8900S auch bei der Inbetriebnahme. Ein automatischer Suchlauf findet zügig alle empfangbaren Satellitenprogramme, die anschließend nur noch manuell sortiert werden müssen. Die Bildqualität des digitalen TV-Empfangs ist sehr gut, die blitzschnellen Kanalwechsel sogar regelrecht beeindruckend. Wie bei einer richtigen Settop-Box gibt es hier natürlich auch einen elektronischen Programm-Guide, aus dem heraus sich ohne Mühe Aufnahmen programmieren lassen. Legt man indes eine Blu-ray ein oder wechselt im grafisch ansprechend gestalteten Hauptmenü zum Laufwerk, ist dieser Hybrid-Player praktisch nicht mehr von einem der anderen Blu-ray-Player der Koreaner zu unterscheiden. Lediglich einige neue Menüoptionen deuten auf die zusätzlichen Funktionen hin. Letztlich bedient man die beiden Teile des BDC8900S also so, als hätte man zwei Geräte im Schrank stehen, leider jedoch nicht völlig ohne Einschränkung. So ist etwa keine (programmierte oder manuell gestartete) Aufnahme möglich, während man einen Film von Bluray, DVD oder Festplatte schaut. Und auch wenn die Entwickler sich beim Bedienkonzept sichtlich Gedanken gemacht haben, die Jonglage mit so vielen verschiedenen Funktionen gelingt nicht jedem Anwender auf Anhieb.

Preis: um 700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Samsung BD-C8900S

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Autor Olaf Adam
Kontakt E-Mail
Datum 19.10.2010, 12:07 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER