Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray-Rekorder

Einzeltest: Panasonic DMR-BCT820


Perfekter Spielkamerad

6771

Der Panasonic DMR-BCT820 zählte zu den Highlights der diesjährigen IFA in Berlin. Wir haben den Festplattenrekorder für Sie schon im Vorfeld einem ausführlichen Praxistest unterzogen. Lesen Sie hier, wie sich der Blu-ray- Rekorder für Kabelzuschauer geschlagen hat.

Den Panasonic Kabelrekorder gibt es in drei Ausführungen, welche anhand der Namensgebung zu unterscheiden sind. Der DMR-BCT820 (um 800 Euro) wird in schwarzem Gehäuse und mit 1.000 GB-Festplatte ausgeliefert. Mit 500 GB eingebautem Speicher kommen die Modelle DMR-BCT720 (schwarz) und DMR-BCT721 (silber) (beide um 700 Euro) daher. Bis auf diese Features haben alle drei Modelle die exakt gleichen Funktionen. Wir haben den DMR-BCT820 zum Test angefordert.

Ausstattung


Im Inneren des Gerätes sind gleich mehrere Bauteile zu finden, die den Panasonic zu einem perfekten Spielkameraden machen. So vereint der DMR-BCT820 neben einem vollwertigen HDTV-Doppel-Tuner für digitales Kabelfernsehen (DVB-C), einen Festplattenrekorder, 3D-Blu- ray-Spieler und Rekorder und ermöglicht die Anbindung an den heimischen Internetrouter inklusive Webzugang. Eine breite Palette also, die es sinnvoll und nutzerfreundlich zu vereinen gilt. Die schicke Vorderseite hält sich minimalistisch zurück, was Tastenfelder angeht, und bietet lediglich einen An/Ausschalter und den Schalter zum Öffnen des Laufwerks. Hinter der Frontklappe hat der Hersteller einen SD-Kartenslot, USB-Schnittstelle und zwei CI+-Einschubfächer untergebracht, so dass auch verschlüsselte Angebote angeschaut und aufgezeichnet werden können. Schauen wir uns die Rückseite an: Um HD- und 3D-Inhalte in hochauflösender Qualität auf den Fernseher anzuschauen, ist die Verbindung mit HDMI Pflicht. Dennoch hat der Hersteller auch zahlreiche analoge Schnittstellen (2 Scart, 1 Video/ Audiocinch) implementiert, so dass wirklich kein TV-Bildschirm schwarz bleibt. Natürlich gibt der Panasonic auch digitale Tonspuren aus. Wer keinen AV-Receiver mit HDMI nutzt, kann auf koaxiale und optische Kabelverbindung zugreifen. Eine weitere USB-Schnittstelle und LAN-Buchse runden die Rückseite des Panasonics ab. Zugang zum heimischen Router und dem Internet ist auch über den eingebauten WLAN-Adapter möglich.

Preis: um 800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Panasonic DMR-BCT820

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 21.11.2012, 09:56 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH