Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde (Concorde Video)


New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde

1987

Wolf oder Vampir? Bella muss sich zwischen zwei Monstern entscheiden!

Monster, Leid und Liebesschmerz 



Ein „blutiger“ Zwischenfall an Bellas 18. Geburtstag veranlasst Edward dazu, Bella für immer zu verlassen. Nur so glaubt er sie vor sich und den Seinen schützen zu können. Von Alpträumen und stumpfer Verzweiflung geplagt, droht Bella an dieser Tatsache zu zerbrechen. Letztlich findet sie aber neue Kraft in der immer intensiver werdenden Freundschaft zu Jacob, der, wie sich später herausstellt, selbst ein Werwolf ist, Vampire jagt und Bella so mehrfach vor Laurent und Victoria rettet, die auf Rache für James’ Tod sinnen. Als Edward Bellas Tod vermutet und ohne seine große Liebe nicht weiter existieren will, bittet er die in der Vampirwelt gesetzgebenden Venturi, ihn zu töten. Diese lehnen die Bitte aufgrund seiner außergewöhnlichen (und vermutlich im dritten Teil der Saga beschriebenen) Fähigkeiten aber ab. Daraufhin entscheidet Edward, sich den Menschen um 12.00 Uhr, also zur Mittagsstunde zu offenbaren, was die Venturi zu seiner Exekution zwingen soll. Um Edward von seinem Vorhaben abzuhalten, machen sich Alice und Bella auf den Weg ins italienische Volterra. Doch werden die beiden rechtzeitig eintreffen, um Edwards „Leben“ zu retten? Wie schon in „Twilight“ setzen die New- Moon-Macher auch in der Fortsetzung auf Schwermut, Herzschmerz und unglückliche Liebschaften und zielen erfolgreich auf die breite Masse weiblicher Filmfans ab, die den ersten Teil zu einem echten Kassenschlager machten. Aufgrund der seichten Liebesstory werden die verbissenen Kämpfe der Werwölfe und Vampire leider visuell wie akustisch zur Nebensache und müssen dem durchtrainierten und ständig über die Leinwand huschenden Jacob, kleineren Lücken im Handlungsstrang sowie dem teilweise doch eher langweiligen Schauspiel weichen. Dennoch gelingt es „New Moon“ erstaunlicherweise, Appetit auf Teil drei der Saga zu machen.

Bild und Ton


Das leichte, als Stilmittel eingesetzte Filmkorn unterstreicht die Melancholie der überwiegend dem Regen und Wolken ausgesetzten Kleinstadt. Doch trotz der hauptsächlich düsteren Szenen wird die gesamte Umgebung detailgetreu und mit einer unglaublichen Tiefenschärfe abgebildet. In Sachen Klang überzeugt hier vor allem der sehr gut abgemischte, knackige und satte Musiksoundtrack. Nur in den wenigen Kampfszenen hätte ich mir ein wenig mehr Dynamik und Tiefgang gewünscht.

Extras


Wie in Teil 1 findet der Filmfan auch zu diesem Blockbuster exklusive BD-Live-Specials und zahlreiche Featurettes, wie eine Menge erweiterter und entfallener Szenen, verschiedener Kinotrailer, vier Musikvideos (u.a. „Death Cab for Cutie“), Interviews mit den Volturi, dem Filmlebenslauf (vom ersten Entwurf bis zum Film) sowie dem sechsteiligen „Making of“ inklusive „Das Leben nach Twilight“.

Fazit

Zweiter Teil der „Twilight-Saga“ mit einer Menge Romantik, Liebesschmerz, viel nackter Haut, und einem in jeglicher Hinsicht „blassen“ Robert Pattinson.
Ganze Bewertung anzeigen
New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde (Concorde Video)

3.0 von 5 Sternen

-

Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 24.06.2010, 13:44 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH