Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Fantastic 4 (Constantin)


Fantastic 4

12220

Comicverfilmung

Stan Lee und Jack Kirby schufen in den 1960er Jahren die „Fantastic Four“, das  erste humanisierte Superheldenteam von  Marvel. Bereits 2005 und 2007 verfilmte  Tim Story die Geschichte des Quartetts. „Cronicle“-Regisseur Josh Tank greift die  Comicreihe „Ultimate Fantastic Four“  von  2004 in seinem Reboot auf: Bereits als Kind experimentiert Reed Richard mit Leidenschaft. Jahre später gelingt es ihm (Miles Teller) mit seinem  Freund Ben (Jamie Bell), einen Apparat zu bauen, um Gegenstände zu teleportieren. Dr. Franklin Storm (Reg E. Cathy), Direktor der Baxter Foundation, wird auf Reeds Arbeit aufmerksam und  wirbt ihn für sein Projekt an. Gemeinsam mit Storms Tochter  Sue (Kate Mara) und ihrem Bruder Johnny (Michael B. Jordon)  soll Reed einen Shuttle bauen. Nach dessen Fertigstellung reisen  Reed, Ben, Johnny und ihr Kommilitone Victor (Toby Kebbel) in eine andere Dimension. Nach  einem  unvorhersehbaren  Zwischenfall  können  die  jungen  Wissenschaftler durch Sues Hilfe zur Erde zurückkehren, wo es zu einer gewal tigen Explosion kommt. Reed und seine Freunde überleben, werden jedoch aufgrund ihrer nun übermenschlichen Fähigkeiten von der Regierung vereinnahmt. 

Bild und Ton


Der Science-Fiction-Film ist satt koloriert. In dunklen Szenen zeichnen sich, bis auf minimale Ausnahmen, die Figuren und Objekte sauber  von den Kulissen ab. Der insgesamt klare Transfer ist angenehm scharf, lässt  aber gelegentlich einige Aufnahmen etwas weich erscheinen. Animationen und Effekte fügen sich sauber in das Realbild ein. Der Raum offenbart sich schon  in den ersten Minuten lebendig und kraftvoll. Ein rasantes Autorennen (0:22),  Explosionen und die Zerstörung des fremden Planeten (0:42) verwandeln das  Heimkino in einem Ort der satten Effekte, die jede Surroundanlage fordern.

Extras


Die Blu-ray ist mit einem kurzweiligen Making-of ausgestattet, das  die Handlung des Films zusammenfasst. Die vier kurzen Featurettes widmen  sich den Superkräften der Helden, dem Planeten Zero, der Filmmusik und den  Effekten rund um das Portal. Trotz der geringen Länge gibt es spannende Details.  Auch die zehn Interviews mit Cast und Crew sind interessant.

Fazit

Minder spannendes Reboot der humanisierten Superhelden, das mit Spezialeffekten über die erahnbare Story hinwegtäuschen kann.
Ganze Bewertung anzeigen
Fantastic 4 (Constantin)

4.0 von 5 Sternen

-

Sandy Kolbuch
Autor Sandy Kolbuch
Kontakt E-Mail
Datum 24.08.2016, 12:03 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH