Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Einzeltest: Paramount Transformers 2 - Die Rache


Spielzeugkrieg

1211

Wer hätte gedacht, dass ein Sci-Fi-Actioner über albernes Spielzeug zu einem solch weltweiten Hit würde, wie es „Transformers“ vor zwei Jahren widerfuhr? Selbst skeptische Gemüter, unsere Redaktion inbegriffen, erfreuten sich jedoch am ironischen Drehbuch und der perfekten Popcorn-Unterhaltung. Kann Michael Bay mit dem zweiten Teil die hohen Erwartungen erfüllen?

Sam Witwicky hat die Ereignisse von vor zwei Jahren gut verarbeitet und möchte wie ein normaler junger Erwachsener nun an die Highschool. Das bedeutet natürlich zunächst die Trennung von Mikaela, doch in Zeiten von Internet und Webcams ist auch die weiteste Entfernung kein Problem. Doch wie so oft kommt alles anders: Bei seinen Packvorbereitungen entdeckt er einen Splitter des AllSpark-Würfels in seiner Jacke und prompt ist er wieder mittendrin im Krieg der zwei Maschinenrassen. Die Deceptors führen schon seit Längerem immer wieder kurze Angriffe auf der Erde aus, die vom Militär unter Mithilfe der Autobots bisher zwar abgewehrt werden konnten, doch im Hintergrund operiert ein von Rachegelüsten durchsetzter mächtiger Transformer: Fallen gehörte einst zu den Primes und erntete gemeinsam mit seinen Brüdern entfernte Sonnen lebensleerer Universen ab, um daraus das Energon zu gewinnen. Doch Fallen widersetzte sich dem Kodex und griff die bewohnte Erde mit eben diesem Ziel an. Seine Brüder konnten zwar Schlimmeres verhindern und die Maschine zur Zerstörung der Sonne außer Kraft setzen, doch Fallen sinnt auf die Vollendung seines Werks. Hindern kann ihn nur der Letzte der Primes. Dumm nur, dass Optimus bei einem Zweikampf mit dem wiederbelebten Megatron just zu Tode kam.

Kann Sam, der seit kurzem seltsame Visionen hat, zur Wende beitragen? „Transformers - Die Rache“ ist so dermaßen brillant animiert, dass die Bots von der ersten Sekunde an als vollwertige Akteure akzeptiert werden. Technisch ist der Film einfach nur allererste Güte! Leider schafft es Bay im zweiten Teil nicht, die grundlegende Geschichte mit netten Subplots zu füllen. Die Nebenhandlungen wirken konstruiert, zerfahren und wenig stimmig. Dazu lässt er seine Nebendarsteller unglaublich hektisch, im Falle von Sams Mutter gar unverständlich nervig agieren. Der ironisch brechende Humor des ersten Teils wird hier immer wieder von purem Slapstick abgelöst, der in alberne Wort- und Kampfgefechte der Zwillings-Bots Mudflap und Skids gipfelt - ein bisschen zu viel des Guten. Es gelingt Bay zwar, neue interessante Transformers einzuführen, doch im Kampfgetümmel verliert er (und der Zuschauer) immer wieder die Übersicht. Dass der zweite Teil dennoch unterhält und Spaß machen kann, liegt zum einen an Shia LaBeof, der es schafft, von den übermächtigen Maschinen nicht an die Wand gespielt zu werden und zum anderen an der technischen Perfektion, die den Zuschauer immer wieder mit offenem Mund zurücklässt, wenn mal eben halb Shanghai von den kämpfenden Transformers plattgemacht wird oder ein Flugzeugträger in seine Einzelteile zerbricht.

Szenen, die vor zehn Jahren noch der Höhepunkt eines Filmes gewesen wären, sind hier Randnotizen - ein irrsinniges Effektspektakel.

Ganze Bewertung anzeigen
Paramount Transformers 2 - Die Rache

5.0 von 5 Sternen

-

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 12.01.2010, 11:38 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages