Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Ziemlich beste Freunde (Senator)


Ziemlich beste Freunde

6876

Der erfolgreichste Kinofilm in Deutschland seit „Avatar“ ist eine herzerwärmende Komödie aus Frankreich.

Eigentlich will Driss nur eine Unterschrift abholen, um weiter das Geld der Arbeitslosenunterstützung kassieren zu können. Also taucht der frisch aus dem Gefängnis Entlassene beim querschnittsgelähmten, reichen Philippe auf und macht gar keinen Hehl daraus, dass er die völlig falsche Person für den Job des Pflegers wäre. Doch Philippe gefällt gerade diese ungestüme Art, die mitleidslos und auf Augenhöhe ist, während alle anderen Pfleger-Aspiranten auf die Tränendrüse drücken. Also stellt ihn Philippe zur Probe einen Monat ein und Driss nimmt die Herausforderung an. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei den Pflegemaßnahmen im Alltag und vor allem beim Anlegen der Stützstrümpfe werden die beiden Außenseiter der Gesellschaft bald zu einer verschworenen Gemeinschaft, und Philippe schöpft neue Lebenskraft durch Driss’ forsches Verhalten … Bisher gab es genau zwei französische Filme, die ich wirklich richtig mochte, „Die fabelhafte Welt der Amélie“ und „Delicatessen“. Seit „Ziemlich beste Freunde“ gibt es ein französisches Trio auf meiner Beliebtheitsliste. Wie die beiden Darsteller vollkommen ohne Berührungsängste ihre Rollen spielen, sie zum Leben bringen, ist ganz großes Gefühlskino. Absolut universell und frei von der sonst üblichen albernen Komik französischer Genrewerke zündet jeder Gag, ohne dass man das Gefühl hat, es wird sich über körperliche Behinderungen lustig gemacht. Dass die Geschichte auf wahren Begebenheiten beruht, macht die Erfahrung nur noch schöner, und wer Ludocico Einaudi mag, wird begeistert sein über die Unterlegung mit seiner Musik. 

Bild und Ton


Das Bild der Blu-ray ist schön scharf und hat einen guten Kontrastumfang. Die Farben sind dezent gefiltert und geben die unterschiedlichen Szenerien stimmungsvoll wieder. Beim Ton dürfen keine Effektgewitter erwartet werden. Die Dialoge sind gut verständlich, jedoch sind die Synchronsprecher in den Nebenrollen teils schwach besetzt. 

Extras


Auf der Filmdisk befindet sich ein Audiokommentar, der auch als Video eingeblendet werden kann, sowie die Filmtrailer. Das Bonusmaterial der Doppel-Bluray enthält ein 30-minütiges Making-of, bei dem man tatsächlich mitten in den Dreharbeiten ist. Dazu kommen Interviews, geschnittene Szenen und die Dokumentation „Begegnungen“, bei der die beiden Menschen zu Wort kommen, auf denen die Geschichte basiert. Auch die beiden Hauptdarsteller des Films treffen den echten Philippe und lernen eine Menge für ihre Rollen. Wer noch mehr will, kauft die „Limited Fan Edition“, die neben der Filmmusik auf CD, dem Hörbuch als MP3-File und einem Poster noch einen exklusiven Dokumentarfilm enthält. 

Fazit

Einer der schönsten und warmherzigsten Filme, die je über Freundschaft inszeniert wurden. „Ziemlich beste Freunde“ ist von entwaffnendem Humor und hat zwei brillante Hauptdarsteller.
Ganze Bewertung anzeigen
Ziemlich beste Freunde (Senator)

5.0 von 5 Sternen

-

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 19.12.2012, 15:56 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER