Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Moneyball - die Kunst zu gewinnen (Sony Picturces)


Moneyball - die Kunst zu gewinnen

6372

Brad Pitt renoviert ein Baseballteam grundlegend.

Als die Oakland A’s 2001 knapp am Einzug ins Finale der Baseballleague scheitern, scheint das Team auseinanderzubrechen. Teammanager Billy Beane steht vor dem Problem, dass die Stars abwandern und sein Vorstand keine großen Gelder genehmigt, um teure neue Spieler zu verpflichten. Beanes Stab ist zudem durchsetzt von grundkonservativen Analysten, die die Qualität der potenziellen Spieler anhand des Aussehens der Spielerfrauen festmachen. Als Billy den Wirtschaftsanalytiker Peter Brand kennen lernt, der behauptet, ein System entwickelt zu haben, wie man die perfekte Mannschaft für wenig Geld zusammentrommeln kann, vertraut Beane auf Brand und setzt das System gegen den Willen seines Stabs durch. Doch die scheinen Recht zu behalten, denn der Erfolg bleibt zunächst aus … Die wahre Geschichte rund um Billy Beane, der mithilfe seines Analysten das System Baseball revolutionierte, wird von Brad Pitt souverän getragen und von inszenatorischen Gänsehautmomenten begleitet. Wenn Jonah Hill die erste Anayalse „vergessener“ Spieler vorträgt, ist das ganz großes Emotionskino und entlarvt zeitgleich, wie oberflächlich man in den USA bis zu diesem Zeitpunkt in der Wahl der Spieler gewesen ist. Jonah Hill als Analyst zeigt zudem, dass er deutlich mehr auf dem Kasten hat, als den Sidekick in Teenagerkomödien zu spielen.

Bild und Ton



Das Bild hat durchgängig einen etwas schmuddelig-körnigen Look. Farben könnten kräftiger sein, dafür geht der Kontrastumfang absolut in Ordnung. Die Schärfe zeigt sich detailfreudig und auf der Höhe. Beim Ton gibt es nur wenig Anlass zu effektvollen Momenten. Lediglich Spielsituationen beschäftigen atmosphärisch sämtliche Lautsprecher. Ansonsten herrscht Konzentration auf die Dialoge, die sehr gut synchronisiert wurden.


Extras



In den Extras gefällt vor allem das Feature „Billy Beane: Baseball-Revolutionär“, das die wahre Hintergrundgeschichte rekapituliert, für die man allerdings ein Grundwissen über Baseball haben sollte, um die Fachbegriffe einordnen zu können. Dazu gibt es in „Moneyball: Das Spiel“ einen Einblick in die Filmproduktion von der Ausstattung über die Drehorte bis zu den technischen Effekten des Films.

Fazit

Wenn formelhaftes Baseball zum Erfolg wird. „Moneyball“ ist kurzweilig inszeniert, hervorragend besetzt und gespielt und gehört zu den großen Sportfilmen überhaupt. Ein gewisses Grundwissen über Baseball erleichtert das Verständnis.
Ganze Bewertung anzeigen
Moneyball - die Kunst zu gewinnen (Sony Picturces)

5.0 von 5 Sternen

-

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 10.08.2012, 10:17 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages