Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Iron Sky – Director’s Cut (Splendid)


Iron Sky – Director’s Cut

9132

Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs bringen sich die Nazis mithilfe von Reichsflugscheiben auf der dunklen Seite des Mondes in Sicherheit. Während auf der Erde das Leben weitergeht, fristen die Nazis ihr Dasein. 2018 werden sie zufällig von einer amerikanischen Mondmission entdeckt. Renate Richter (Julia Dietze) und ihr machtbesessener Verlobter Klaus Adler (Götz Otto) reisen auf die Erde, um die Weltherrschaft an sich zu reißen. Doch sie müssen erkennen, dass ihre Ideologie kaum mehr Wirkung zeigt. Das skurrile B-Trash-Movie bietet klare Bilder und eine schöne Tiefenwirkung. Während die Farbe in den Mondszenen bis auf ein Minimum reduziert ist, weist die Erde eine authentische Kolorierung auf. Einige Szenen in der Raumstation wirken etwas milchig, was zu blassen Schwarzwerten führt. Explosionen und Schusswechsel nehmen den gesamten Hörbereich 

Fazit

Skurriles B-Trash- Movie im leichten Comic- Stil.
Ganze Bewertung anzeigen
Iron Sky – Director’s Cut (Splendid)

2.0 von 5 Sternen

-

Sandy Kolbuch
Autor Sandy Kolbuch
Kontakt E-Mail
Datum 14.03.2014, 10:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages