Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Huberbuam (Studio Hamburg/AL!VE)


Huberbuam

5531

Für all jene, denen „Ans Limit“ noch nicht genug Nervenkitzel bot, bietet sich „Huberbuam“ in 3D an.

Alexander und Thomas Huber gehören zu den erfolgreichsten und sichersten Freikletterern der Welt. Nach einem gutartigen Nierentumor von Thomas nehmen sich die beiden Brüder eine der schwersten Routen überhaupt vor: Die Route „Karma“ bei Berchtesgaden. Immer dabei: Ein Filmteam, das von der Planung bis zur Besteigung in 3D filmt … Menschen mit schwachen Nerven und Höhenangst werden pausenlos mit schweißnassen Händen vor dem Bildschirm oder der Leinwand sitzen, wenn sie den Hubers bei ihren waghalsigen Schritten und Griffen im Fels zusehen. Allerdings beschränkt sich „Huberbuam“ nicht auf das Klettern allein, sondern zeigt auch seltene private Einblicke in das Leben der Brüder. Oder wusste schon jemand, dass Thomas Frontmann einer Punkrockband ist?

Bild und Ton


Sanfte Filmmusik und ein paar atmosphärische Geräusche erklingen über die Surroundspeaker im 5.1-DD-Modus. Der Kommentator ertönt klar über den Center. Die Bildqualität lässt nur in Innenaufnahmen etwas nach und wird unruhiger. Ansonsten dominieren klare Kontraste und eine gute Schärfe.

3D-Effekt


Absolut nichts für sensible Mägen sind die 3D-Bilder, die den Tiefeneindruck so plastisch präsentieren, dass einem der Atem stockt, wenn einer der beiden Hubers mal ins Seil fällt. Close-ups der Brüder wirken hin und wieder etwas übertrieben, aber die zwischenzeitlichen Naturaufnahmen von geschäftigen Ameisenhügeln sind bereits eindrucksvoll, und wenn sich Alexander und Thomas plastisch aus dem Felsmassiv schälen, hat man das Gefühl: Für solche Aufnahmen wurde 3D erfunden.

Extras


Die Bonusdokumentation „Eternal Flame“ folgt den beiden Kletteridolen an den gleichnamigen Felsen im Karakorum in Pakistan. Dieser war Ende der Achtziger von einem Team erstmalig und zu 80 % frei beklettert worden. Die restlichen 20 % schaffte seitdem noch keiner – bis die Hubers 2009 kamen. Auch in der Doku über diese Begehung fl ießt einem allein beim Zusehen das Adrenalin durch den ganzen Körper

Fazit

Die Motivation, die Kraft und die familiären Bande der „Huberbuam“ scheinen unerschöpfl ich – auf dieser 3D-BD kommt man ganz nahe an die beiden heran.
Ganze Bewertung anzeigen
Huberbuam (Studio Hamburg/AL!VE)

5.0 von 5 Sternen

-

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 07.05.2012, 13:37 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER