Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Battleship (Universal)


Battleship

6864

Kann ein Film, der auf dem Gesellschaftsspiel „Schiffe versenken“ basiert, ernsthaft funktionieren?

Hopper ist ein Draufgänger, und als er auf Anraten seines Bruders wie dieser zur Navy geht, kann er sich genauso wenig unterordnen wie in seinem bisherigen Leben auch. Die Tatsache, dass er die Tochter seines Admirals liebt, macht es nicht eben einfacher. Als jedoch eine außerirdische Rasse während eines internationalen Flottenmanövers vor Hawaii auftaucht und in kürzester Zeit nur noch Hoppers Schiff übrig ist, kann er zeigen, dass ein verantwortungsvoller Krieger in ihm steckt ... „Battlefield“ trieft vor Patriotismus, liefert eine Werbeplattform für die US-Armee wie seit „Top Gun“ nicht mehr (nur konsequent, dass ein paar echte Veteranen am Ende des Films ihr geliebtes Schlachtschiff noch mal in Betrieb nehmen dürfen) und krankt an riesigen Logiklöchern. Warum zum Beispiel ist eine technisch hochüberlegene Spezies nicht in der Lage, einem kleinen Satelliten auszuweichen oder ihn zu zerstören? Die schwachen Darstellerleistungen reihen sich nahtlos in den inhaltsleeren Film ein. Schade, denn Peter Berg bewies mit „Operation: Kingdom“, dass er durchaus differenzierte Militärfilme inszenieren kann. Einzig der Schauwert des Films ist unzweifelhaft hoch. Die Tricks sind perfekt und das Mittendrin- Gefühl kommt nicht von ungefähr – es wurde auf echten Kriegsschiffen gedreht. 

Bild und Ton


Die Blu-ray hat ein sattes, kräftiges, kontraststarkes und scharfes Bild, das nur in sehr dunklen Momenten etwas unruhig wird. Die Detailtiefe ist hoch und die vielen technischen Details erscheinen dreidimensional auf der Leinwand. Noch besser funktioniert der Ton, der die Gefechte zwischen Aliens und Marines extrem druck- und effektvoll präsentiert. Die Vertonung gelang mit innovativen Soundeffekten ganz hervorragend und macht richtig Spaß. 

Extras


Im Gegensatz zum überpatriotischen Film und seinen ärgerlichen Klischees wirken die Extras wunderbar entspannt und sind unterhaltsam aufbereitet. Regisseur Peter Berg führt charmant und selbstironisch durch die Featurettes, und man erfährt beeindruckend, wie schwierig Dreharbeiten auf See sind.

Fazit

Den spektakulären Aufnahmen und Actionszenen auf hoher See stehen die naiven Dialoge, der Hurra-Patriotismus und die unlogische Geschichte gegenüber – das zugrunde liegende Gesellschaftsspiel ist da spannender.
Ganze Bewertung anzeigen
Battleship (Universal)

2.0 von 5 Sternen

-

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 06.12.2012, 08:53 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

TV + HIFI Studio Dickmann