Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Fast & Furious Five (Universal)


Fast & Furious Five

4835

Geballte Man-Power auch im fünften Teil der Actionserie

Kaum wurde Dom zu 25 Jahren Knast verurteilt, wird sein Gefängnistransport von alten Freunden heimgesucht, und Toretto ist wieder auf freiem Fuß. In Rio begegnet sich die Gang dann wieder und plant, den dortigen Drogenboss um sein Geld zu bringen. Doch auf dem Weg in die finanzielle Unabhängigkeit wartet mit dem Gangsterbaron nicht nur der mächtigste Mann Rios, sondern auch FBI-Agent Luke Hobbs (Dwayne Johnson), der Dom und seine Freunde gnadenlos jagt … Auch wenn das Szenario arg konstruiert wirkt und sich bei „Italian Job“ zumindest anlehnt, werden die Fans der Filmreihe ihre Freude haben. Lockere Sprüche, aufgepumpte Muskeln und Autos, die vor Kraft kaum fahren können, hat dann auch „Fast & Furious 5“ satt. Leider versucht sich der Film zwischendurch an Tiefenzeichnung der Charaktere, was zum einen überflüssig und zum anderen zäh ist. Das Hinzukommen von Dwayne Johnson allerdings gibt dem Film einen besonderen Reiz, denn ein Kampf der zwei Muskelberge ist von Beginn an unausweichlich.

Bild und Ton


Um die Hitze und Feuchte Brasiliens darzustellen, kommen deutliche Braunfilter zum Einsatz. Ein Filmkorn ist sichtbar und wird nur in dunklen Szenen etwas aufdringlich. Hin und wieder könnte die Schärfe noch etwas besser sein – insgesamt ein gutes, aber kein Top-Bild. Beim Ton sind wir von den Filmen der Reihe immer nur Bestes gewohnt. „Fast Five“ macht da keine Ausnahme. Zwar ist der deutsche DTS-Ton ein wenig dünner als das US-HD-Pendant, dennoch hagelt es Effekte allerorten. Die PS-Boliden rauschen gerne mal überraschend von den Surroundspeakern aus an und die Filmmusik packt dynamisch zu.

Extras


Das U-Control-Feature hält Bild-im-Bild-Informationen mit eingestreuten Interviews bereit sowie den „Szenen-Explorer“, der Previsualisierungen, Rohmaterial und Behind-the-Scenes-Material interaktiv auswählbar macht. Dazu gesellt sich ein Audiokommenter, zehn kurze Featurettes, Gag Reel und entfernte Szenen – ein pralles Bonuspaket.

Fazit

Alte Bekannte treffen auf passende Neuzugänge – abgesehen von der zu langen Laufzeit und Hängern zwischendurch ist auch „Fast Five“ standesgemäßes Actionkino mit hohem Testosteronfaktor.
Ganze Bewertung anzeigen
Fast & Furious Five (Universal)

4.0 von 5 Sternen

-

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 09.11.2011, 11:41 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann