Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: John Carter - Zwischen zwei Welten (Walt Disney)


John Carter - Zwischen zwei Welten

6671

Multi-Millionen-Dollar-Verfilmung einer Geschichte von Edgar Rice Borroughs.

Als John Carter nach einer Auseinandersetzung aufwacht, kann er plötzlich 150 Meter weit springen und Steine bis zum Horizont werfen. Kaum dämmert ihm, dass er die Erde verlassen hat, erscheinen vierarmige dürre Wesen, die Tharks, auf der Bildfläche, die ihm nach einigem Hin und Her begreiflich machen, dass auf ihrem Stern ein Krieg zwischen Helium und Zodanga herrscht. Carters außerordentliche Fähigkeiten scheinen ihn zum Auserwählten zu machen, eine Entscheidung für eine der Seiten herbeizuführen. Doch der gibt sich störrisch und sieht es gar nicht ein, für jemanden zu kämpfen. Dann taucht Heliums wunderschöne Prinzessin Dejah Thoris auf und gewinnt Carters Liebe … Was sich kitschig und pathetisch anhört, ist es auch. Der mit einem Budget von 250 Millionen Dollar umgesetzte Film eines Romans von Tarzan-Erfinder Edgar Rice Borroughs liefert pausenlos naive Dialoge und bedient sich ungeniert bei Genrevorbildern wie „Star Wars“, „Hulk“, „Dune“, „Conan“ oder „Die unendliche Geschichte“. Das Volk der Tharks hätte man nur blau einfärben müssen und James Cameron hätte Plagiatsvorwürfe geltend machen können. Zwar ist es in der Tat so, dass diese Filme sich ebenfalls Borroughs Vorlage bedienten, doch etwas mehr Eigenständigkeit hätte „John Carter“ durchaus gut getan. Was bleibt, sind die außerordentliche Optik, eine grandiose Ausstattung, ein hervorragendes Setdesign und tolle Spezialeffekte. Allerdings gelingt es keinem der Darsteller, gegen diese Opulenz anzuspielen.

Bild und Ton



Technisch macht die Blu-ray alles richtig: Das Bild ist bis auf wenige Ausnahmen in dunklen Szenen sehr scharf, liefert starke Kontraste und satte Farben. Detailtiefe und Bildruhe sind hoch. Noch besser macht es der Ton, der auf acht Kanälen und aus allen Rohren feuert, wenn Luftgefechte auf der Leinwand brennen, ein Heer von Tausenden der Thark auf ihren achtbeinigen Ungetümen reitet oder John Carter zwei weiße Affen in der Arena bekämpft.

Extras



Die Ausstattung ist mit einem lebhaften Audiokommentar, einem Feature über die Buchvorlage von Rice Borroughs sowie einem halbstündigen Making-of, das anhand eines Drehtags ganz tief hinter die Kulissen blickt und demonstriert, wie gigantisch die Produktion war, adäquat. Pannen und ein paar zusätzliche Szenen runden das Bild ab.

Fazit

Effekteüberladenes Fantasyspektakel, das optisch überzeugt, darstellerisch und erzählerisch jedoch Schiffbruch erleidet. Die Technik der Blu-ray hingegen überzeugt auf ganzer Linie.
Ganze Bewertung anzeigen
John Carter - Zwischen zwei Welten (Walt Disney)

3.0 von 5 Sternen

-

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 05.10.2012, 09:27 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages