Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Schutzengel (Warner)


Schutzengel

7924

Till kann auch Action!

Nina ist 15, Vollwaise und hat gerade den Mord an ihrem Freund beobachtet. Täter ist der Industriemagnat Backer, und der macht sich alsbald auf die Suche nach Nina. Die steckt mittlerweile im Zeugenschutzprogramm und wird von Max, einem Ex-KSK-Soldat vor dem ersten Ansturm von Killern Backers gerettet. Fortan sind die beiden auf der Flucht, da es einen Maulwurf bei den offiziellen Behörden zu geben scheint und Max niemandem mehr vertrauen kann … Til Schweiger gelingt mit „Schutzengel“ ein Actionthriller, der mit rasanten Schusswechseln und einigen extrem spannenden Momenten im Gedächtnis bleibt, obwohl er absolut vorhersehbar ist. Leider war es dieses Mal keine gute Entscheidung, seine eigene Tochter zu besetzen, denn diese wirkt mit ihrer emotionalen Rolle heillos überfordert. Verdiente Mimen wie Moritz Bleibtreu und Herbert Knaupp spielen dagegen auf hohem Niveau und man gab sich viel Mühe, das Agieren eines Personenschützers authentisch zu zeigen. Genau deshalb hätte Til Schweiger sich das Schräghalten der Handfeuerwaffe durchaus sparen können – die Coolness amerikanischer Gangsterfilme steht „Schutzengel“ eher weniger gut. 

Bild und Ton


Schweiger bleibt auch bei seinem Actionthriller in einer ähnlichen Farbpalette wie bei seinen romantischen Komödien und nutzt ein filmisches Korn für den Kinolook. Die Schärfe ist dennoch sehr gut und die Kontrastierung gefällt. Bei den zahlreichen Shootouts hagelt der Putz von den Wänden und die Projektile schlagen um den Zuschauer herum ein – selten war ein deutscher Film derart voluminös und effektvoll. Auch akustisch kann „Schutzengel“ mit seinen US-Pendants mithalten. Leider täuscht das nur bedingt darüber hinweg, dass das Nuscheln in der Familie Schweiger offenbar generationsübergreifend ist, denn Luna versteht man oft nur mit Mühe. 

Extras


Disk eins enthält lediglich den Audiokommentar von Til Schweiger. Auf Disk zwei warten ein 20-minütiges Making-of, witzige Outtakes, Bilder vom Schießtraining, einige entfernte Szenen und Interviews.

Fazit

Ein hochkarätiger Actionthriller aus Deutschland ist selten genug, da verzeiht man gerne das eine oder andere unstimmige Detail. Viele US-Actioner könnten sich vom „Schutzengel“ eine Scheibe abschneiden.
Ganze Bewertung anzeigen
Schutzengel (Warner)

5.0 von 5 Sternen

-

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 18.06.2013, 09:08 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages