Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Mad Max: Fury Road (Warner Bros.)


Mad Max: Fury Road

11802

Mit dem Reboot seines eigenen Franchise erweckt  George Miller die postapokalyptische Welt des Road  Warriors zum neuen Leben: Einzelgänger Mad Max  (Tom Hardy) wird von seiner traumatischen Vergangenheit verfolgt, als er in Gefangenschaft gerät. Unter  der  Leitung  des  tyrannischen  Immortan  Joe  (Hugh  Keays-Byrne) muss er als lebender Blutspender für den  kranken  Krieger  Nux  (Nicolas  Hoult)  herhalten.  Zur  gleichen Zeit brettert Herrscherin Furiosa (Charlize Theron) mit ihrem Truck  quer durch die Wüste, um für den Tyrannen Munition zu besorgen. Niemand  ahnt, dass sie in ihrem Truck vier junge Frauen vor dem Tyrannen in Sicherheit  bringt. Bald ist Immortan Joes Kriegerflotte den Frauen auf den Fersen. Auch  Nux beteiligt sich mit Max im Gepäck bei der Jagd. Max kann sich befreien und  schließt sich widerwillig den Frauen an. Die ausufernde Verfolgungsjagd nimmt den gesamten Hauptteil der Handlung in Anspruch. Das bizarre Road-Abenteuer gipfelt in Explosionen der Vehicle und spektakulären Stunt-Szenen.

Bild und Ton


„Mad Max: Fury Road“ wird in rot-gelben Farben bebildert. Die klaren und sehr kontrastreichen Bilder liefern stimmungsvolle Endzeit- Atmosphäre. Details sind stets scharf und deutlich wiedergegeben. Die eigenwilligen Figuren kommen besonders im Close-up beeindruckend zur Geltung. Die dritte Dimension sorgt für plastische Bildtiefen und feine Details. Das leichte Ruckeln ist kein Fehler der Disc, sondern ein gewollter Zeitraffer-Effekt des Regisseurs. Der satte Sound hat neben Action und Dynamik auch gelungene Effekte zu bieten. Wuchtige Explosionen und röhrende Motoren beleben den Raum, der von voluminösen Dialogen durchzogen ist. Auch die hinteren Kanäle bekommen ordentlich was zu tun.

Extras


Das umfangreiche Bonusmaterial glänzt mit sechs Featurettes und drei nicht verwendeten Szenen. In dem halbstündigen Kapitel „Dreharbeiten“ werden anhand von Kommentaren, Storyboard-Einblicken und Dreheindrücken die einzelnen Produktionsbereiche zusammengefasst. Die weiteren Featurettes widmen sich unter anderem den „Vehicle“, den „Werkzeugen“ und den Hauptfiguren.

Fazit

Rasantes Endzeit-Szenario, dessen wenig innovative oder spektakuläre Story im Zuge des Genres nur von zweitrangiger Wichtigkeit ist. Für wahre Actionfans
Ganze Bewertung anzeigen
Mad Max: Fury Road (Warner Bros.)

4.0 von 5 Sternen

-

Sandy Kolbuch
Autor Sandy Kolbuch
Kontakt E-Mail
Datum 30.04.2016, 12:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages