Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Camcorder

Einzeltest: Sony HDR-PJ740


Ausgereizt

6423

Der Sony HDR-PJ740 ist filmtechnisch mit allen Wassern gewaschen. Neben den in dieser Klasse üblichen Ausstattungsmerkmalen verfügt er zudem über einen integrierten Projektor.

Beim Sony Camcorder darf der Filmer richtig kreativ eingreifen. Damit das komfortabel und vor allem ohne Touchscreen-Menü funktioniert, prangt das bei Sony übliche Einstellrad unter dem Objektiv. Hier lassen sich Verschlusszeit, Blende, Fokus sowie andere Einstellungen komfortabel vornehmen, selbst wenn das Display zugeklappt und damit das Touchscreen-Menü unerreichbar ist. Neben den vielfältigen Einstellmöglichkeiten verfügt das Gerät zusätzlich zum brillanten Display noch über einen Sucher, der sich sogar hochklappen lässt. Dieser hilft besonders bei starker Sonneneinstrahlung und schont bei Bedarf den Akku. Die eingebauten Mikrofonkapseln erlauben eine heimkinotaugliche 5.1-Vertonung und ein eingebauter GPS-Empfänger sorgt dafür, dass Sie jederzeit wissen, wo die Filmaufnahmen gemacht wurden. Kleines Manko ist lediglich der Zubehörschuh, hier passt nämlich nur Zubehör aus dem Hause Sony drauf. Highlight im wahrsten Sinne des Wortes ist freilich der Beamer, der quasi aus der Rückseite des LC-Displays leuchtet. Die Auflösung von 640 x 360 Pixeln reicht für die unproblematische Präsentation des Urlaubs- oder Familienvideos vollkommen aus, vor allem was Helligkeit und Kontrast anbelangt.

Bild- und Tonqualität


Vor der Präsentation müssen die Videos natürlich aufgenommen werden. Der Sony Camcorder hat mit seinem vergleichsweise großen CMOS-Sensor, dem dazu noch eine hervorragende Zeiss-Optik vorgesetzt ist, allerbeste Voraussetzungen für hervorragende Bildqualität. Die Optik wurde mit einem neuen Bildstabilisator versehen, der in jeder Situation für absolut ruhige Bilder sorgt und souverän alle Wackler ausbügelt, völlig unabhängig von der Brennweite. Die Kombination aus Optik, Sensor und Bildverarbeitung bringt perfekt abgestimmte HD-Videos auf den Speicher, lediglich bei Dämmerlicht macht sich bei genauem Hinsehen ein minimales Bildrauschen bemerkbar, das sich aber ohne Weiteres verschmerzen lässt. Die Auflösung gelingt bis in die Bildecken sauber und ohne Artefakte, selbst bei extrem weitwinkeligen Aufnahmen. Die Tonaufnahme steht dem Bild in nichts nach, absolut rauschfrei nimmt der Camcorder den O-Ton auf, wahlweise zweikanalig oder in 5.1-Surround-Technik.

Fazit

Der Sony-Camcorder ist eine Klasse für sich. Vollgestopft mit Hightech für hervorragende Aufnahmen, erlaubt der integrierte Projektor ein kleines Public-Viewing direkt nach der Aufnahme.

Preis: um 1400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Sony HDR-PJ740

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Videoqualität 40%

Fotoqualität 20%

Tonqualität 10%

Bedienung 20%

Ausstattung 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Sony, Berlin 
Telefon 0180 25595012 
Internet www.sony.de 
Technische Daten
Aufnahmemedien int. Flashspeicher 32 GB, MS Pro Duo-, SD(XC)-Karte 
Komprimierung AVCHD / MPEG-2 
Betriebsgewicht (in g) 618 
Abmessungen (L x B x H Sucher und LCD eingeklappt in mm) 140/69/73 
Akku Standzeit / Stamina (in Minuten) 131 
Aufnahmechip(s) 1 x 1/2,88´´ CMOS 
Pixel-Ausstattung je Chip 6650000 
effektiv je Chip 6140000 
Ausstattung
Kurz und knapp
+ exzellente Bildqualität 
+ hervorragende Ausstattung 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 08.08.2012, 15:32 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages