Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Car-Hifi-Klangprozessoren

Einzeltest: Match DSP


Radio- Booster

10223

Unter der Marke Match präsentiert der Sauerländer Hersteller Audiotec Fischer eine Palette von HiFi- Komponenten, die speziell für den Einsatz in modernen Fahrzeugen vorgesehen ist. Jüngster Spross der Familie ist der Signalprozessor Match DSP.

Bei Match gibt es bereits seit einiger Zeit feine Car-Audio-Geräte, die man als Problemlöser bezeichnen kann. Es gibt fahrzeugspezifische Lautsprechersätze für Autos, in die kein Standard-Komposystem passt, und die extrem innovativen Endstufen sind perfekt für den Einsatz an Werksradios vorbereitet. Gerade die DSP-Modelle mit integriertem Signalprozessor bieten eine Reihe von Goodies, die den problemlosen Betrieb auch in Fahrzeugen mit CAN- und MOST-Bus und Diagnosesystemen und Start-Stopp-Automatik ermöglichen. Mit dem Match DSP ist jetzt das „Gehirn“ dieser „schlauen“ Geräte einzeln erhältlich, um danach mit beliebigen Endstufen weiterzubauen. Eng verwandt ist der Match DAS mit dem DSP der hauseigenen Marke Helix. Der Match ist gegenüber dem Helix etwas abgespeckt, dafür aber auch günstiger. So bietet der Match 6 statt 8 Kanäle und weniger Eingänge. Mit 4-Kanal-Eingang und automatisch per Signalerkennung geschaltetem Aux-in bietet er alles, was man braucht. Verzichten muss der Match-User leider auf einen Digitaleingang. Bei der Hardware macht Match dagegen keine Kompromisse, der Match DSP arbeitet mit den gleichen Chips wie der große Prozessor. Der A/D- und D/A-Wandlerchip stammt von Asahi Kasei, beim eigentlichen DSP-Chip vertraut Audiotec Fischer wie immer auf Analog Devices. Der arbeitet mit 56 Bit Breite, was eine genaue Signalverarbeitung und genug Headroom für Gain und EQ-Pegel garantiert, so dass man sich insgesamt um die klanglichen Fähigkeiten des Match DSP keinerlei Sorgen machen muss. Die DSP-Funktionen sind ebenfalls vollständig an Bord. Der Match kann jedem Kanal ein bandpassgefiltertes Signal zuordnen, und das mit allen Schikanen. Bis 30 dB/Oktav Flankensteilheit sind möglich, und die Charakteristik/Filtergüte ist frei wählbar. Der Audiofrequenzbereich reicht bis 20 kHz, die zugehörige Samplingrate von 44 kHz ermöglicht dann feine 7-mm-Schritte bei der Laufzeitkorrektur. Equalizer gibt‘s wie üblich mehr, als man brauchen kann. Wie die anderen DSP-Produkte aus dem Hause Audiotec verwaltet der Match DSP ständig zwei Setups, die per Taster, per Software oder mit der optionalen, programmierbaren Fernbedienung gewechselt werden können. 

Preis: um 350 Euro

Match DSP


-

Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 10.12.2014, 09:59 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages