Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Car-HiFi-Lautsprecher 13cm, Car-HiFi-Lautsprecher 16cm

Serientest: Gladen Audio SQX 130, Gladen Audio SQX 165


8693

Wer auf der Suche nach einem hochwertigen Lautsprechersatz ist, der nicht gleich das Budget sprengt, ist, landet im Bereich von 200 bis 250 Euro. Bei Gladen bedeutet das die SQX-Line, die wir zum Test in der Redaktion haben.

Aus der mittleren SQX-Serie von Gladen haben wir in letzter Zeit bereits Subwoofer getestet. Mit sehr erfreulichem Ergebnis. Die Teile weisen einen Aufbau vom Feinsten auf und funktionieren so gut, dass man teurere Serien im Grunde nicht vermisst. Auch die Komposysteme sehen bereis sehr lecker aus. Es gibt zwar „nur“ Stahlblechkörbe und nicht die nobleren Druckgussvarianten, der Rest jedoch erweckt einen durchaus anspruchsvollen Eindruck. Auch, wenn man die Lautsprecher in die Hand nimmt, gefällt die gelungene Verarbeitung. Details wie die Gummisicke, die um die Schraublöcher ausgespart ist, um nicht beim Anschrauben verdreht zu werden, finden positiven Anklang. Äußeres Erkennungsmerkmal der SQX-Serie sind die graublauen Glasfasermembranen der Tiefmitteltöner. Dieses Material erfreut sich nicht umsonst stetiger Beliebtheit, denn es ist wasserfest und stabiler als Papier. Darüber hinaus sorgen die gewobene Struktur und die Bindung in Kunstharz dafür, dass diese Membranen nicht unkontrolliert in Resonanzen aufbrechen, wie man es von den Metallkollegen kennt. Die Antriebe von 13er und 16er sind gleich, es gibt 25-mm- Schwingspulen auf Aluträgern und Polkernbohrungen sorgen für eine Lüftung der Innereien.

Bei der Belüftung tritt dann der einzige Konstruktionsunterschied zutage: Während im 16er-Korb Hinterlüftungsöffnungen unter der Zentrierung sind, hat man dem kleineren Töner Lüftungslöcher in der Membran spendiert. Die Dustcaps zeigen wie auch das Gitter des Hochtöners die für Gladen typische Form mit der „eingedrückten Mitte“, von Gladen selbst „Zero Point“ genannt. Unter dem Gitterchen sitzt eine straighte 25-mm-Gewebekalotte. Ganz so, wie man das macht, und – wie wir sehen werden – ein richtiges Sahneteil. Das gilt ebenso für die Frequenzweiche, die in dieser Klasse einzigartig ist. Sowohl Tief- als auch Hochtöner lassen sich mit einer immensen Vielfalt an Schaltungsvarianten ansteuern, wozu der User 10 Jumper setzen kann. Für das Tiefpassfilter des Woofers stehen zwei Spulenwerte zur Verfügung, die beliebig kombiniert werden können, so dass sich vier Mitteltonpegel ergeben. In Verbindung mit dem ebenfalls schaltbaren Querkondensator egeben sich 7 verschiedene Filter von 0 bis 12 dB. Analog gibt es für den Hochtöner drei kombinierbare Kondensatoren, um Trennfrequenz und Hochpassflanke zu beeinflussen. Die Qualität aller Bauteile kann dabei überzeugen, es kommen ausschließlich Luftspulen, MKT-Kondis und MOX-Widerstände zum Einsatz.

Preis: um 240 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Gladen Audio SQX 130

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 240 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Gladen Audio SQX 165

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

11/2013 - Elmar Michels

 
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 04.11.2013, 19:24 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

TV + HIFI Studio Dickmann