Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Car-HiFi-Lautsprecher 16cm

Einzeltest: Focal (Car) IFVWGolf6


Salut, Wolfsburg!

7237

Klar kann der Car-HiFi-Fachhändler nahezu jedem Fahrzeug zu besserem Sound verhelfen – je nach Auto kann dies jedoch in Arbeit ausarten, damit’s klingt. Zumindest im Golf VI geht es jetzt einfacher. So lautet die Botschaft aus St. Etienne nach Wolfsburg.

Die Lösung für schnellen und unkomplizierten Sound besteht nach wie vor im Austausch der Lautsprecher. In Fahrzeugen mit halbwegs brauchbarem Werksradio ermöglicht schon allein dieser Schritt eine deutliche Steigerung des Musikgenusses. Was wäre, wenn man richtig gute Speaker hätte, die auch noch in einer Stunde drin sind? Dieser Traum könnte jetzt wahr werden. Die Vorteile von fahrzeugspezifisch designten Lautsprechern liegen auf der Hand. Nicht nur einfache Befestigung und Anschluss stehen auf der Habenseite, der Austausch geht auch vollkommen ohne Eingriffe am Fahrzeug vor sich und hinterher ist eine professionelle Optik garantiert. Nicht zu verachten ist auch, dass die Abstimmung von Lautsprechern, deren Positionierung und die Frequenzweichen genau auf das eigene Auto passen. Das sollte sich in echtem Klanggewinn gegenüber einem Universal-Komposystem auszahlen, von den Originallautsprechern ganz zu schweigen. Der Nachteil ist der enorme Aufwand, den der Hersteller hat, um für jedes Automodell ein eigenes System zu entwickeln. Dieser Aufwand ist auch dem IFVWGolf6 anzusehen, das der im französischen St. Etienne ansässige Spezialist Focal als erstes hochwertiges Fahrzeugsystem fertiggestellt hat. Es handelt sich zwar im Prinzip um eines der bekannten Polyglass-Systeme, aber eben nur im Prinzip. Natürlich sind beide Chassis mit speziellen Golf-VI-Halterungen ausgestattet und passen an den VW-Kabelbaum. Das ist längst nicht alles, beispielsweise hat der Tieftöner nur die Polyglass-Membran mit seinen universalen Vettern gemein. Der Kunststoffkorb ist komplett neu und auch beim Antrieb haben die Franzosen die Volumenverhältnisse der Golf-Tür mit in die Entwicklung einbezogen. Die Frequenzweiche teilt sich auf die Gehäuse der Lautsprecher auf, der Tieftonzweig besteht aus einem klassischen 12-dB-Filter, während man dem Hochtöner einiges an Aufwand hat angedeihen lassen. Eine Extraplatine wurde elegant ins neue Spiegeldreieck integriert, diese trägt gleich zwei Folienkondensatoren, um dem Tweeter die tiefen Frequenzen steilflankig vom Leib zu halten. Auch der Pegel wurde perfekt auf die Einbauorte im 6er-Golf angepasst, mit dem Resultat, dass der Hochtöner vor dem Messmikrofon deutlich leiser als der 16er ist. So lässt sich ein ausgewogener Klang im Fahrzeug erzielen – eine Weisheit, die sich gerne auch zu den Weichendesignern der Standardkompos herumsprechen dürfte.

Sound


Das Resultat ist ein Sound, der gleichzeitig rund und spritzig ist. Rund deswegen, weil alle Frequenzanteile perfekt ausbalanciert sind, spritzig, weil der Focal-Hochtöner im Gegensatz zu einer weichen Gewebekalotte kein Detail des Musikprogramms verschleiert. Hier muss man sich die Musik nicht durch längeres Hinhören erarbeiten, hier geht es sofort spielfreudig zur Sache. Der Tieftonbereich ist absolut harmonisch geraten. Der Focal will nicht tiefer spielen, als er kann, und auch die Balance aus saftigem Punch und trockenem Anschlag ist gelungen. Die Räumlichkeit gelingt weit und großzügig – auch dafür sind die Focal- Systeme ja bekannt. Insgesamt haben wir es mit einer gelungenen Abstimmung zu tun. die Lautsprecher tun genau das, was sie am besten können: Sie produzieren mitreißenden Sound auf hohem Niveau.

Fazit

Es ist einiges an Aufwand nötig, um ein wirklich maßgeschneidertes Klangsystem ins Auto zu verfrachten. Focal hat diese Aufgabe mehr als nur gut gelöst. Antwort an St. Etienne: Bitte mehr davon.

Preis: um 280 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Focal (Car) IFVWGolf6

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Praxis 15% :
Frequenzweiche 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: ACR, CH-Zurzach 
Hotline: info@acr.eu 
Internet: www.acr.eu 
Technische Daten
Korbdurchmesser in mm 165 
Einbaudurchmesser in mm 149 
Einbautiefe in mm 35 
Magnetdurchmesser in mm 85 
Membran HT in mm 25 
Gehäuse HT in mm
Flankensteilheit TT in dB 12 
Flankensteilheit HT in dB 18 
Hochtonschutz Nein 
Pegelanpassung HT in dB Nein 
Gitter Nein 
Sonstiges * fahrzeugspezifisch Golf VI 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 3.06 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.33 
Schwingspulendurchmesser in mm 25 
Membranfläche Sd in cm² 131 
Resonanzfrequenz fs in Hz 75.6 
mechanische Güte Qms 9.5 
elektrische Güte Qes 0.72 
Gesamtgüte Qts 0.67 
Äquivalentvolumen Vas in l 7.9 
Bewegte Masse Mms in g 13.4 
Rms in Kg/s 0.67 
Cms in mm/N 0.33 
B*l in Tm 5.19 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 86 
Leistungsempfehlung in W 15 - 100 W 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Spitzenklasse 
- „Das passt! Perfekter Sound kann so einfach sein mit dem Focal IFVW Golf 6.” 
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 11.02.2013, 15:49 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug