Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Car-HiFi Endstufe 4-Kanal

Einzeltest: Brax Graphic GX2400


Neo-Klassiker

13064

Nach der überragenden GX2000 (Test in C&H 6/2015) liegt jetzt die GX2400 vor mir auf dem Tisch. Kann die Vierkanälerin mit denselben Qualitäten punkten wie ihre Zweikanalschwester?

Die X2400 war jahrelang meine bevorzugte Endstufe für Hörtests der highendigen Sorte. Sie hatte zwar nicht die Leistung der X2000, aber einen etwas wärmeren Sound. Während die Kollegen meist auf die X2000 schworen, war ich sofort der Vierkanal verfallen, auch, wenn zwei Kanäle meist leer blieben. Mittlerweile weiß ich auch den Grund, nämlich leicht unterschiedlich ausgelegte Endstufentreiber. Bei der neuen Graphic GX2400 ist der Name Graphic ebenfalls eine Reminiszenz an die Verstärkertradition von Brax. Graphic stand früher für eine speziell getunte Sonderserie, bei der z.B. bestimmte Leiterbahnen mit Silberlot verstärkt wurden, bei den neuen GX sind solche Tuningmaßnahmen schon mit einkonstruiert – die aktuellen GX sind also alle auf dem Stand der Graphic-Edition. Der Qualitätseindruck der GX2400 könnte nicht besser sein. Äußerlich ganz ohne Blingbling machen allein die Linienführung und die Details klar, das dieser Verstärker vom Feinsten ist. Unser Exemplar ist die Langversion in Silber, wer möchte kann die GX auch in schwarz ordern oder mit kürzerem Kühlkörper mit freistehenden Terminals. Die Brax strahlt souverän Wertigkeit aus, was jedoch vom Innenaufbau fast noch getoppt wird. Auffällig ist die großzügig bemessene Masse an kühlendem Gehäuse, die schlanke Hauptplatine nimmt gerade mal die Hälfte der Fläche ein. Trotz des im Vergleich zu modernen, hochintegrierten Schaltungen relativ simplen Layouts ist das Board vierlagig ausgeführt, einfach der Reserven wegen, und um eine nochmals klirr- und rauschoptimierte Führung der Leiterbahnen zu ermöglichen. Auch die Auswahl der Bauteile lässt keine Wünsche offen, hier ist schlicht das Beste gerade gut genug. Einige Spezialitäten weist die GX dann doch auf, z.B. die separate Spannungsversorgung der Endstufentreiber mittels eines kleinen Extranetzteils, damit bei Belastung des großen Netzteils keine Spannungsschwankungen die Arbeit der Treiber beeinträchtigen. Und die Speicherdrossel, die ähnlich wie Pufferkondensatoren die Endstufentransistoren stabilisiert, ist natürlich auch vorhanden. Genauso wie der Anschluss für einen externen Kondensator zu ebendiesem Zweck. Messtechnisch ist die Brax erwartungsgemäß hervorragend, und ebenso erwartungsgemäß kommt die Vierkanal GX2400 nicht ganz an die Sensationswerte der Zweikanal GX2000 heran. Doch was die GX2400 abliefert, gehört immer noch zum Besten, das der Markt hergibt. Immerhin 4 x 150 Watt an 4 Ohm in sauberster Form schiebt die 2400er und dank der Schaltung liegen auch die Dämpfungsfaktoren auf schwindelerregendem Niveau. Mit dieser Performance steht die GX2400 wie ein Fels in der Brandung. 

Preis: um 2300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Brax Graphic GX2400

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 30.11.2016, 14:58 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH