Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Chassis

Einzeltest: Audio System H 15 SPL


Schwerer Junge

4396

Die H-Series ist die Schalldruck-Serie bei Audio System. Jetzt gibt es brandneue 12“- und 15“-Woofer zu bewundern. Neben H 12 und H 15 gibt es für die ganz Hartgesottenen noch den H 12 SPL sowie den H 15 SPL. Das verspricht, eine mehr als nur laute Angelegenheit zu werden.

Heute morgen habe ich Post bekommen. Ein würfelförmiges Paket, gut 20 Kilo, drin ist ein fetter Woofer mit auffällig gelber Membran und Riesenantrieb. Der H 15 SPL fällt auf. Die Kommentare der Kollegen lassen mich schmunzeln: „Unten riecht es so komisch, bist du sicher dass es nicht brennt?“ – „Das ist Schwingspule und das gehört so!“ Oder: „Muss der Gelbe da unten so heiß werden und wie wild strampeln?“ – „Ja das gehört so, wenn der sich nicht richtig bewegt, spielt der nie ein!“ Dabei habe ich nur den H 15 SPL ein kleines bisschen einwobbeln lassen. Schließlich steht SPL drauf und ich will ja nicht die flammneue Schwingspule sofort voll belasten. Deshalb gibt’s erst mal vorsichtig 15 Hz an der PA-Endstufe und dann noch ein paar Stündchen etwas mehr. Auffälligstes Merkmal des großen SPL ist die gelbe Membran. Die Farbe rührt von den Kevlarfasern auf der Vorderseite. Die Rückseite ist jedoch glatt und sieht nach Papier aus. Die ganze Konstruktion ist noch nicht einmal besonders dick geraten, aber stabil genug, um den nicht gerade geringen Belastungen zu widerstehen. Auch die Sicke macht nicht so viel her, weil sie recht schmal ist. Sie besteht natürlich aus Schaumstoff und ist doppelt mit der Membran vernäht. Die Membranmitte wird von einer Dustcap verschlossen, die aus Glasfasergeflecht besteht. Der riesenhafte Korb besteht aus Alu-Druckguss und bekommt schon einmal ein Lob für seine schön luftige Konstruktion. Überall passt reichlich Luft durch, was sehr zu begrüßen ist. Unter der Doppelspider sind vier Zentimeter hohe Lüftungsöffnungen, durch die sich ein Blick auf die Schwingspule werfen lässt. Und was ich da sehe, lässt mich erst mal meine Augen reiben. Das darf doch nicht wahr sein, die Schwingspule ist bis kurz unter die Zentrierung gewickelt und guckt locker 3 Zentimeter aus dem Luftspalt! Das bedeutet ebenso viel linearen Hub in jede Richtung – da kommen nur ganz, ganz wenige dran. Die Spule misst dazu noch satte 10 cm im Durchmesser und ist aus Flachdraht gewickelt. Insgesamt eine wahrlich imposante Erscheinung. Da wundert es nicht mehr, dass zwischen den mächtigen, schwarz verchromten Polplatten gleich drei riesige Ferritringe ins Sandwich genommen werden. Die untere Polplatte ist eine Augenweide und mit den 12 Belüftungsbohrungen im Kranz unter der Schwingspule ist sie auch noch sehr funktionell.

Preis: um 575 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audio System H 15 SPL

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 18.07.2011, 12:02 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land